20.07.13 09:34 Uhr
 125
 

Kiosk-Besitzer der Verzweiflung nahe: Drei Einbrüche in nur drei Wochen

In Krefeld eröffnete am 1. Juli ein 42 Jahre alter Mann seinen kleinen Kiosk auf dem Ostwall. Doch der steht offenbar unter keinem guten Stern.

Denn schon in den ersten drei Wochen wurde der Laden dreimal von Einbrechern heimgesucht. Der Besitzer ist mittlerweile verzweifelt.

Jedes Mal wurde dabei die Scheibe mit einer Betonplatte eingeschmissen. Jetzt will er ein Rollgitter installieren lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einbruch, Besitzer, Kiosk, Verzweiflung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahme
Bundesstaat Ohio: Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte
Syrien: TOW-Angriff löscht halbes Bataillon in Hama aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2013 10:30 Uhr von dajus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kann seinen Missmut vollund ganz verstehen.
Ich hatte mal ein Kiosk, in dem in vier Jahren 14 Mal eingebrochen wurde!
Kommentar ansehen
20.07.2013 11:59 Uhr von yeah87
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Na dann Bunker die Diamanten woanders....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz
Moskau: Proteste gegen Korruption - Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen
Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?