20.07.13 09:33 Uhr
 216
 

Neues Urteil zu Kita-Plätzen sorgt für Unmut und Ärger bei den Städten

Ab August hat jedes Kind unter drei Jahren einen gesetzlichen Anspruch auf einen Platz in einer Kita. Jetzt fällte ein Gericht in Köln ein Urteil, das den Städten und Gemeinden gar nicht passt.

Denn das besagt, dass ein Kita-Platz nicht weiter weg sein darf als fünf Kilometer. Liegt der Kita-Platz weiter weg als diese fünf Kilometer, gilt der Rechtsanspruch als nicht erfüllt.

Das sorgt für Ärger bei den Städten. Denn die müssen jetzt zusehen, dass innerhalb dieser fünf Kilometer genügend freie Plätze zur Verfügung stehen. Und das wird schwierig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Urteil, Ärger, Kita, Unmut
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Kundgebung gegen GEZ
Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2013 11:08 Uhr von Granatstern
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland macht sich lächerlich und zeigt seine Kinderfeindlichkeit, wenn es dabei so rummeckert.
Länder wie Frankreich oder Schweden gucken mitleidig auf uns hinab, so hinterwäldlerisch ist unsere Kinderbetreuung.
Kein Geld für die Kinder da, aber dicke Waffengeschäfte laufen immer, jaja ..
Kommentar ansehen
20.07.2013 12:31 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sch..ss drauf, Hauptsache die tolle "Freiheit" haben. :-DDD

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?