19.07.13 20:48 Uhr
 234
 

Autobahn 9: Autofahrerin verunglückt mit Vogelspinne und Reptilien an Bord

Mit mehreren Reptilien und einer Vogelspinne im Auto baute am heutigen Freitag eine 23 Jahre alte Autofahrerin auf der A9 zwischen Bad Klosterlausnitz und Eisenberg einen Unfall.

Die Frau war eingeschlafen und mit einem Laster kollidiert. Anschließend kippte ihr Wagen um.

Die Feuerwehr kümmerte sich um die Sicherung der Vogelspinne. Die Frau hatte in einer Box noch mehrere Reptilien dabei, wobei noch unklar ist, ob diese beim Unfall umkamen oder entkommen konnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autobahn, Reptil, Vogelspinne
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2013 21:00 Uhr von sullyjake78
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Oh mann welch drama, das einzige wovor man Angst haben muss ist sich am Glas der Terrarien zu schneiden sonst passiert nix wegen der Tiere, die sind sowas von harmlos, ausser man hat eine tiergiftallergie.
Kommentar ansehen
20.07.2013 07:21 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sofort zum Eignungstest. Ist die denn ueberhaupt geeignet ein Fahrzeug zu fahren?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?