19.07.13 19:22 Uhr
 135
 

Zurück in die Krise? EZB und China erlauben wieder schlechtere Risikopapiere

Um eine positive Stimmung auf den Finanzmärkten zu schaffen, haben die EZB und China nun beschlossen sogenannte Asset Backed Securities (ABS) wieder einfacher zuzulassen. Genau diese Papiere waren Auslöser der Krise von 2007.

Künftig dürfen wieder Werte mit schlechteren Rankings als Kreditsicherheiten hinterlegt werden. Wo man bislang ein "Tripple A" brauchte, genügt nun ein "A".

Die EZB verkündete erst am Donnerstag, man hätte die Risikokontrolle von Schrottpapieren weiter gestärkt. In China meinte man, man würde die Emissionen von "Giftmüll" streng kontrollieren. Das Problem: Wenn eine einzige Annahme falsch ist, kracht das Weltfinanzsystem zusammen, nur die Boni sind sicher


WebReporter: Schmollschwund
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Krise, EZB
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ratgeber für Psychotherapie von der Verbraucherzentrale
Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?