19.07.13 16:45 Uhr
 468
 

Schweiz: Streit um Schwimmring im Freibad endet für 14-Jährigen mit Schädelbruch

Am vergangenen Wochenende kam es in einem Freibad in der Schweiz zu einem brutalen Zwischenfall, bei dem ein 14-Jähriger schwer verletzt wurde.

Drei erwachsene Männer forderten von einem 14-Jährigen den Schwimmring, auf dem dieser saß. Als er sich weigerte, kam es zu Beleidigungen und einer Schlägerei. Am Ende schlugen und traten drei erwachsene Männer auf den 14-Jährigen und dessen zwei Jahre jüngeren Bruder ein.

Erst als sich die Mutter der Kinder dazwischen warf hörte die Schlägerei auf. Der 14-jährige erlitt einen doppelten Schädelbruch. Die Männer flüchteten mit ihren Kindern, wurden jedoch schon auf dem Parkplatz von der Polizei gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Streit, Freibad, Schädelbruch
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Vergewaltigung in Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Mülheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2013 18:27 Uhr von Bildungsminister
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Leider mittlerweile usus in vielen deutschen Schwimmbädern. Wir meiden diese mittlerweile, weil sich dort an heißen Sommertagen ein kultureller Schmelztiegel entfaltet, den man so selbst in bekannten Vororten nicht erlebt. Was da teils rumläuft, und die Aggression die sich dort abbildet, verhindert, dass "normale" Familien einen Tag in einem solchen Schwimmbad verbringen. In meiner Kindheit gab es das so noch nicht...

Wir gehen lieber an etwaige Naturbäder, Strandbäder oder an Seen. Da geht es in aller Regel zivilisierter zu, zumindest im Verhältnis zu diversen Freibädern.
Kommentar ansehen
19.07.2013 19:17 Uhr von sooma
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Und es könne nicht sein, dass man in einer öffentlichen Badeanstalt Security brauche." http://www.linthzeitung.ch/...

Z.B. in Berlin in vielen Freibädern im Stadtgebiet. leider schon länger so. Traurig.
Kommentar ansehen
19.07.2013 19:41 Uhr von Petabyte-SSD
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wozu kommt die Polizei?
Wenn Einheimische von Ausländern halb tot geprügelt werden, passiert bei einer Anzeige eh nichts.
So die Aussage von dem Polizisten, kürzlich hier auf SN
Kommentar ansehen
19.07.2013 19:48 Uhr von montolui
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schwimmringe gelten in Südosteuropa als sehr kostbar....
Kommentar ansehen
20.07.2013 10:45 Uhr von kontrovers123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt davon, wenn man Zigeunerländer in die EU nimmt. Da könnte man gleich Ägypten, Libyen und Syrien mit die EU aufnehmen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?