19.07.13 16:29 Uhr
 108
 

Dortmunder Zoo: Seelöwin "Nixe" durch Darmspiegelung im Krankenhaus gerettet

Im Dortmunder Zoo lebt die Seelöwin Nixe. Seit einigen Wochen ging es dem Tier nicht gut, es fraß nicht und einiges deutete auf Koliken hin.

Zuerst ging Tierärztin Dr. Christine Osmann davon aus, dass die Seelöwin unter einer Magen-Darm Infektion leidet. Allerdings hatte "Nixe" auch keine Verdauungstätigkeit, sodass auf einen Fremdkörper im Magen-Darm-Trakt geschlossen wurde.

In einem Dortmunder Krankenhaus wurde an der Seelöwin dann eine Darmspiegelung vorgenommen. Ein Fremdkörper wurde dabei nicht entdeckt, aber Gas konnte bei der Untersuchung entweichen. Mittlerweile ist "Nixe" wieder wohlauf und frisst auch wieder viele Fische.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Krankenhaus, Zoo, Seelöwe, Darmspiegelung
Quelle: www.radio912.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden
USA: Mann möchte wie ein geschlechtsloses Alien aussehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?