19.07.13 11:14 Uhr
 1.951
 

Dortmund: Jetzt soll sogar nachts geblitzt werden

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat die Regeln für Geschwindigkeitskontrollen geändert. Demnach dürfen die Kommunen die Tempoüberwachung stark erhöhen.

Die Stadt Dortmund will daher demnächst auch nachts die Autofahrer kontrollieren. Bisher wurde nur bis 22:00 Uhr geblitzt. Allerdings wird dies erst nach der Sommerpause passieren, weil derzeit nicht genügend Blitzer zur Verfügung stehen.

Die Stadt Dortmund hat im Jahr 2012 rund 1,8 Millionen Euro durch Radarwagen und "Starenkästen" eingenommen. Finanziell geht es der Stadt nicht gut, allerdings könne von Abzocke keine Rede sein, heißt es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Dortmund, Blitzer, Radarfalle
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2013 11:29 Uhr von atrocity
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Warum sollte man die Blitzer nachts denn auch aus lassen?
Kommentar ansehen
19.07.2013 11:48 Uhr von GroundHound
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Mir egal. Ich fahre Motorrad.
Kommentar ansehen
19.07.2013 12:04 Uhr von tom_bola
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.07.2013 12:07 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Lieber Autor bitte schreibe doch eine News wie sie SN-konform ist

SACHLICH UND NÜCHTERN OHNE DEINE MEINUNG ZU SUGGERIEREN!!

@nochmalblabla
[...]Denn die Blitzer stehen fast ausschließlich dort, wo wenig Verkehrsgefährdung durch zu schnell fahren herrscht[...]
Klar weil du mit deiner Proletenschleuder ja auch neuerdings festlegst wo es zu einer Verkehrsgefährdung kommt oder nicht nicht wahr.
Immer diese neunmalklugen die scheinbar keine Ahnung haben aber sich beschweren wenn sie beim Regelverstoß erwischt werden
Kommentar ansehen
19.07.2013 12:57 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Raubrittertum hin oder her...dazu sach ich jetz mal nix...
Aber Blitzen in der Nacht finde ich ein wenig gefährlich, da das Blitzlicht doch schnell irritieren kann.
Mich hat es auch schon mal nach Einbruch der Dunkelheit erwischt und ich hatte kurz den Lenker verrissen, weil ich dachte, dass mich da ein Fahrzeug kreuzte mit unzureichender Beleuchtung.
Es war aufm Land und sonst waren keine Lichtquellen im Hintergrund, von denen sich ein Fahrzeug abheben könnte.
Von daher bin ich mir da nicht so sicher, ob das so gut ist...
Kommentar ansehen
19.07.2013 12:59 Uhr von Schoengeist
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Groundhound:
Die neuen Blitzeranlagen fotografieren von vorne und hinten. Da hast Du auch mit Mopped keine Chance mehr. Die Anlagen werden nach und nach ausgetauscht. In spätestens 10 Jahren sind alle ausgetauscht, spätestens dann ist Schluss mit lustig.
Da hilft nur noch ein Blitzerwarner (z. B. von blitzer.de).
Kommentar ansehen
19.07.2013 13:47 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla
1. Sorry aber diese albernen Posts von wegen Abzocke sind mehr als lächerlich. Und wenn du dann noch schreibst sie würden nur da blitzen wo es gar keinen Sinn macht außer Geld zu verdienen. Lächerlich und zeigt wie wenig Weitsicht du hast

2. hab ich etwa ein Kommata vergessen oder mal nicht groß geschrieben wo es sein müsste Herr Lehrer? Keine Angst bekommst gleich dein Leckerlie dafür

3. Ehhm interessant was du alles so aus einem Post herauslesen kannst, muss dich aber leider enttäuschen, deine Kugel liegt daneben D
Kommentar ansehen
19.07.2013 14:06 Uhr von Klugbeutel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Finanziell geht es der Stadt nicht gut, allerdings könne von Abzocke keine Rede sein, heißt es."

Ist das Wort "Abzocke" politisch inkorrekt?
Also ist hier die Rede von der Erweiterung der Einnahmequellen für die Stadtkasse?

Na ja, mir egal, ich habe da einen raffinierten Trick:
Ich halte mich immer an die Geschwindigkeitsvorgaben, Pech für Dortmund.
Kommentar ansehen
19.07.2013 14:48 Uhr von jo-28
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Um Mitternacht laufen ja auch so viele kleine Kinder zur Schule.

-> Autofahrer, die Melkkuh der Nation.
Kommentar ansehen
19.07.2013 15:06 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nochmalblabla,
also bei mir wars n Rotlicht und dennoch hats mich erschreckt...und nein, ich war nich im Halbschlaf oder so unterwegs...gerade erst 5min im Auto...
Kommentar ansehen
19.07.2013 15:13 Uhr von Djerun
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Das Ordnungsamt darf überall dort und zu jeder Zeit blitzen, wo bekanntlich oft gerast wird oder schwächere Verkehrsteilnehmer wie Radfahrer besonders gefährdet sind."

aus der quelle, und da das so schön schwammig formuliert ist, bedeutet das: blitzt wo ihr das meiste rumbekommt
zb: morgens 5:30uhr an einer geraden hauptstraße vor einer schule wo es den berg runter geht und ein großer teil mit vllt 55-58kmh runterrollt und jeder bringt ca 25€ ein
Kommentar ansehen
19.07.2013 15:42 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schätz mal in 10 Jahren werden Autos eh standardmäßig mit Galileo-Ortung ausgestattet sein, sodass man jedes mal, wenn man die Geschwindigkeit um mehr als 20 km/h überschreitet automatisch ein Betrag vom Konto abbgebucht wird...
Kommentar ansehen
20.07.2013 00:59 Uhr von fraro
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird es ja bald keine Taxifahrer mit Führerschein mehr geben ;-)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN