19.07.13 11:00 Uhr
 178
 

iPhone/China: Mann nach Elektroschock in Koma (Update)

Keine gute Nachrichten für Apple in China. Nachdem eine Frau nach einem Elektroschock gestorben ist, als sie angeblich ihr iPhone während des Ladevorgangs benutzte, wurde nun ein ähnlicher Fall gemeldet. Diesmal ist ein Mann betroffen, der nach einem Elektroschock in Koma liegt(ShortNews berichtete)

Nun hat das Krankenhaus in Peking, in dem der Mann liegt, bestätigt, dass der Patient einen starken Elektroschock bekommen hat.

Beim ersten Fall hatte die Schwester der Verstorbenen ein iPhone-Ladegerät für den Unfall verantwortlich gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, China, iPhone, Koma, Elektroschock
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2013 13:32 Uhr von Darksim
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ erw

Waren sie hundert pro nicht. Es handelt sich hier mit Sicherheit um billige China Netzteile. Das Gerät (Iphone 5) ist lang genug am Markt. Gäbe es wirklich Sicherheitsbedenken, hätte es deutlich mehr Unfälle gegeben. Auch außerhalb von China.

Auch wenn es hart klingt. Die Chinesen sind oftmals selbst schuld, dass sie solche billig Produkte verwenden. Auch wenn Apple Zubehör teuer ist, weiß man hier wenigsten, dass man ein Gerät hat, was alle Sicherheitsbestimmungen einhält.
Kommentar ansehen
19.07.2013 14:28 Uhr von Darksim
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ erw

Steht nicht normalerweise in jeder Beschreibung so etwas wie:

"Nutzen sie ausschließlich von XY zertifiziertes Original Zubehör"

Das ist doch eine Standard-Phrase, wie man sie in jedem Wisch findet, das dem Gerät beiliegt. Apple löst dies glaube ich, indem sie die ganzen Sicherheitshinweise und Beschreibungen als Lesezeichen im Safari Browser hinterlegen. Also bei jedem neu konfigurierten mobilen Apple Produkt.


Übrigens: Hier wurde das ganze wohl schon aufgelöst. Wie zu erwarten, war es wohl billiges nachgemachtes Zubehör.

http://www.heise.de/...

[ nachträglich editiert von Darksim ]
Kommentar ansehen
19.07.2013 19:57 Uhr von kingoftf
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Laut neuer Meldungen auch das ein gefälschtes Ladegerät

@jschling

http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von kingoftf ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?