19.07.13 10:05 Uhr
 1.046
 

Genf: 710 Tonnen schwerer Bahnhof wurde verschoben

Im Genfer Vorort Chêne-Bourg (Schweiz) ist ein Bahnhof, der im Jahr 1887 erbaut wurde, um 33 Meter verschoben worden.

Der Bahnhof wiegt 710 Tonnen, hat zwei Stockwerke und ist 17 Meter lang und neun Meter breit.

Um den alten Bahnhof auf seinen neuen Standplatz zu befördern, wurde ein Schienenstrang verlegt. Eine Spezialwinde zog das Gebäude dann vorwärts. Insgesamt hat die Aktion vier Stunden gedauert. Die Kosten liegen bei über einer Million Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bahnhof, Genf, Versetzung
Quelle: www.schwaebische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2013 11:58 Uhr von 99dimensions
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich meine heute Morgen gehört zu haben, das am ehemaligen Standort Schienen verlegt werden sollen.
Kommentar ansehen
19.07.2013 12:04 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
AUs der Quelle

[...]Mit der vier Stunden dauernden Aktion wurde Platz geschaffen für den Bau eines modernen unterirdischen Bahnhofs.[...]
Kommentar ansehen
19.07.2013 13:22 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hätten sie das mal in Stuttgart gemacht...

Es hätte wesentlich weniger Proteste gegeben und man wäre finanziell aogar noch im Rahmen geblieben...
Kommentar ansehen
19.07.2013 13:43 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer
Ehhm das Gebäude verschieben heißt nicht dass der neue Bahnhof in den Kosten mit drin war/ist

Zumal das Gebäude in der News vielleicht etwas kleiner ist als der Stuttgarter Bahnhof ;)
Kommentar ansehen
19.07.2013 14:14 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, durch das verschieben hätten die aber ne Menge Kosten gespart, welche durch die Proteste und damit zusammenhängenden Baustopps entstanden sind.

Und so weeit ich weiss, hat das Unternehmen schon wesentlich schwerere Gebäude bewegt, als diesen kleinen Bahnhof.
Kommentar ansehen
19.07.2013 14:21 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.07.2013 21:31 Uhr von CrazyCatD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.merkur-online.de/...


http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?