19.07.13 08:16 Uhr
 1.034
 

Stanford University: Dünnstes Nano-Gold der Welt

Die Stanford University hat jüngst ein neues Nano-Metall-Plättchen aus Gold vorgestellt, das die Eigenschaft hat, Licht vollständig zu absorbieren.

Das Metall kann wie eine Gitarrenseite "getuned" und so auf das Aufnehmen von verschiedene Lichtfrequenzen programmiert werden.

Das neue Nano-Gold ist um das 1000-fache dünner als Papier und soll unter anderem in der Entwicklung neuer Solarzellen zum Einsatz kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gold, Nano, Stanford
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2013 13:41 Uhr von DJCray
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber hier wird mal wieder Blödsinn verzapft.

Es ist keine Goldschicht.

Es ist eine Sulfid-Schicht, die mit Gold dotiert wird.

http://news.stanford.edu/...

Gruß
DJ

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?