19.07.13 07:02 Uhr
 602
 

Microsoft: Quartalszahlen leiden unter dem Misserfolg des Surface-Tablets

Software-Gigant Microsoft konnte es bislang nicht schaffen, sich auf dem Tablet-Markt zu etablieren. Das eigene Gerät Surface kann nicht gegen die Produkte der Konkurrenz von Apple oder Google ankommen. Dies wirkte sich negativ auf die Quartalszahlen des Unternehmen aus.

Im vierten Quartal litt Microsoft sehr darunter, dass der Verkauf von herkömmlichen Rechnern rückläufig war. Windows 8 ist zwar extra für Tablet-Rechner angepasst worden, aber der Markt wird von der Konkurrenz dominiert.

Microsoft musste nun 900 Millionen Dollar für nicht verkaufte Surface-Geräte abschreiben. Dies teilte Microsoft am vergangenen Donnerstag mit. Der Umsatz stieg zwar um zehn Prozent auf 19,9 Milliarden Dollar, es waren aber 20,7 Milliarden Dollar angepeilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Umsatz, Surface, Misserfolg
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2013 07:07 Uhr von montolui
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...ein Hoch auf die freie Marktwirtschaft...
Kommentar ansehen
19.07.2013 07:12 Uhr von erw
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Gott, statt 20,7 Mrd. nur 19,9 Umsatz... Ballmer muss gehen, Microsoft geht unter!!!
Kommentar ansehen
19.07.2013 07:23 Uhr von SHA-KA-REE
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, hätten sie den Quark mit RT sein lassen wären die Gewinne besser (wobei sie ja auch so sehr gut sind). RT bietet einfach NULL Mehrwert, denn weder ist die Akkulaufzeit länger als bei einem Atom-Tablet, noch ist das System ein wirklich anderes als Windows 8, aber dafür kann man wegen der ARM-CPU deutlich WENIGER Programme ausführen und musste bisher sogar im Schnitt für ein RT-Tablet noch mehr bezahlen (was sich ja jetzt ändern wird).
Kommentar ansehen
19.07.2013 08:55 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@SHA-KA-REE
Wie ich sehe belegst du die gängigen Vorurteile auch wenn sie falsch sind

Ein Atom-Tablet schafft so im Schnitt 5 Stunden, ein Tab mit Win8 RT schafft im Schnitt 8-9 Stunden was ich schon als deutlich länger ansehen würde

Man kann mit Windows 8 RT nur Apps aus dem Store nutzen liegt aber einzig und allein am Ansatz den Windows damit verfolgt (ähnlich dem von Android oder iOS - Gerät kaputt, neues Gerät einloggen, syncen und alles ist wieder da)

Preis liegt zwischen 400 und 700 € bei Windows 8 Tablets beim gleichen Preis, also von daher ist der Punkt eher nur auf das "Surface" bezogen welches ein wenig zu teuer war/ist
Kommentar ansehen
19.07.2013 09:10 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009
>Wie ich sehe belegst du die gängigen Vorurteile auch wenn sie falsch sind

Du irrst Dich.

>Ein Atom-Tablet schafft so im Schnitt 5 Stunden, ein Tab mit Win8 RT schafft im Schnitt 8-9 Stunden was ich schon als deutlich länger ansehen würde

Wenn das war wäre, dann hättest Du sicher Recht! Ein Atom-Tablet hält aber nun mal locker 7-8 Stunden durch, wenn man dann noch ein Dock mit Zweitakku hat (was bei einigen Atom-Tablets so ist), dann kommt man sogar auf 15-16 Stunden). Das weiß ich deshalb so gut weil ich selbst eines besitze, und zwar das Acer W510.

5 Stunden schafft ja ein Tablet mit Core i5 bein Surfen schon fast (und so werden die gängigen Zahlen zur Laufzeit ja in der Regel ermittelt, und nicht beim Photoshoppen oder HD-Videos schauen), das wäre also für den Stromsparer Atom ein Armutszeugnis (und ist definitiv so nicht korrekt).

Auch bei den Preisen liegst Du falsch, denn die sind bereits etwas gefallen, eben weil die Dinger anfangs noch überteuerter waren. Da bekam man oft ein Atom-Tablet mit Dock günstiger als ein RT-Tablet. Inwzischen sind sie preislich halbwegs gleich auf, aber damit sind die RTs eben immer noch überteuert.

[ nachträglich editiert von SHA-KA-REE ]
Kommentar ansehen
19.07.2013 09:15 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ups... "wenn das wahr wäre" natürlich.


Es gibt auch technisch gesehen keinerlei Begründung weshalb ein Atom-Tablet mehr Strom verbrauchen sollte als ein RT-Tablet, denn ein Atom hat in etwa denselben Verbrauch (die neuen Modelle sogar einen geringeren) als ein ARM-Core. Zudem ist das OS der RT-Tablets nicht abgespeckt worden und enthält sämtliche Win32-Libraries. Wo soll der magische Laufzeitvorteil denn her kommen, wenn nirgends Energie gespart wird?

[ nachträglich editiert von SHA-KA-REE ]
Kommentar ansehen
19.07.2013 09:25 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Infos zum Energieverbrauch ARM vs Atom z.B. hier:

http://www.tomshardware.de/...

[ nachträglich editiert von SHA-KA-REE ]
Kommentar ansehen
19.07.2013 13:11 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SHA-KA-REE
[...]wenn man dann noch ein Dock mit Zweitakku hat (was bei einigen Atom-Tablets so ist), dann kommt man sogar auf 15-16 Stunden).[...]
Du möchtest aber nicht ein Zweitakku als "längere Akkulaufzeit" bezeichnen oder? Durch Zusätze kann ich überall die Laufzeit verlängern

[...]Auch bei den Preisen liegst Du falsch, denn die sind bereits etwas gefallen, eben weil die Dinger anfangs noch überteuerter waren. Da bekam man oft ein Atom-Tablet mit Dock günstiger als ein RT-Tablet. Inwzischen sind sie preislich halbwegs gleich auf, aber damit sind die RTs eben immer noch überteuert.[...]
Wenn man nur schwarz und weiß Vergleich macht ist es sich so.

Genausogüt könnt ich ein Motorrad und ein Auto miteinander vergleichen und sagen das Motorrad kostet manchmal genausoviel ist aber trotzdem schlechter

Es werden 2 Ansätze verfolgt, beide haben Vor und Nachteile und jeder muss sehen für welche Vor und Nachteile bzw für welche Version er sich entscheidet

Du findest sie überteuert weil du den Vorteil der RT-Version nicht erkennst er für dich nicht brauchbar ist. Das ist okay aber das ist so wie Android und iOS (nur nciht ganz so krass) Jedes Betriebssystem hat Vor und Nachteile
Kommentar ansehen
19.07.2013 13:28 Uhr von SHA-KA-REE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009:
>Du möchtest aber nicht ein Zweitakku als "längere Akkulaufzeit" bezeichnen oder? Durch Zusätze kann ich überall die Laufzeit verlängern

Lenke nicht ab, das habe ich nirgends behauptet. Je nach Anwendunsszenario kann ein Atom aber tatsächlich eine längere Laufzeit bieten als ein ARM (da ein ARM nur im Leerlauf mehr Energie spart, ein Atom aber unter Last sparsamer ist). Genau das besagt auch der verlinkte Vergleichstest.

>Es werden 2 Ansätze verfolgt, beide haben Vor und Nachteile und jeder muss sehen für welche Vor und Nachteile bzw für welche Version er sich entscheidet

Welche Vorteile hat Windows RT? Ich höre...

Das mit der Laufzeit wäre wohl widerlegt (wenn Dir mein Links nicht reicht, es gibt genug andere Quellen die das ebenfalls belegen).

Was macht RT sonst attraktiv was Windows 8 Pro nicht könnte? Die fehlenden x86-Anwendungen? Die fehlende Möglichkeit das vorinstallierte Office geschäftlich zu verwenden? Die Tatsache dass nicht mal wirklich sämtliche Modern-UI-Apps damit laufen? Oder vielleicht doch die Tatsache, dass man für all diese Einschränkungen auch noch denselben Preis bezahlt?

Und zu Deinem Beispiel:
Ein PKW und ein Motorad sind grundverschieden, ein ARM-Tablet und ein Atom-Tablet nicht. Sie haben eine andere CPU-Architektur, sind aber ansonsten identisch aufgebaut. Das ist eher so als ob Du einen ansonsten identischen Golf mit Benzinmotor und einen mit Dieselmotor hast - wobei: Selbst dann würden die Unterschiede immer noch deutlicher ausfallen.

[ nachträglich editiert von SHA-KA-REE ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?