19.07.13 06:50 Uhr
 349
 

Satire: Amerikanische Kleinstadt erwägt "Tontaubenschießen" auf Drohnen

US-Armeeveteran Phillip Steel (48) aus Deer Trail (Colorado) startet eine Bürgerinitiative, die das Abschießen von Drohnen über dem Stadtgebiet mit einer Prämie belohnen soll.

"Wir wollen keine Überwachungsgesellschaft werden", sagt Steel als Begründung seiner Idee. Teilnehmen können an dem Wettbewerb nur geschulte Schützen, die eine Drohne von einem bemannten Flugzeug unterscheiden können.

Zwar wurde über der Kleinstadt noch nie eine Drohne gesichtet, meinte der Ex-Soldat, aber die Nachricht würde Deer Trail im Land ein bisschen bekannter machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Drohne, Satire, Abschuss, Kleinstadt
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben