18.07.13 18:14 Uhr
 1.802
 

Neue Top-Level-Domains: Kein ".amazon" für Amazon

Die weltweite Netzverwaltung Icann vergibt derzeit neue Top-Level-Domains, wobei ein großes amerikanische Unternehmen nicht seine gewünschte Adresse bekommt.

Amazon wollte zum Beispiel ".amazon" haben, muss aber darauf verzichten, weil südamerikanische Staaten, durch die der Fluss Amazon fließt, etwas dagegen hatten.

Kein Konzern könne sich allein das Recht auf den Namen des wasserreichsten Flusses der Welt sichern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Amazon, Domain, Fluss
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2013 18:59 Uhr von NetCrack
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte der Fluss hieße AmazonAS? Aber gut davon abgesehen halte ich es auch für fraglich ob wir für jeden scheiß ne eigene TLD brauchen. Der Name TOP-LEVEL Domain sagt ja eigentlich schon aus dass es sich zunächst um ne grobe Klassifizierung handelt, wenn es jetzt individuelle gibt geht imho der Sinn verloren.
Kommentar ansehen
18.07.2013 19:26 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"durch deren Staatsgebiet der Amazonas fließt, haben das Vorhaben des Online-Händlers verhindert."
Kommentar ansehen
18.07.2013 20:03 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
24byand4sellers928393834e.com.meinnamenochfrei
Kennt jemand das lustue Video, wo sich zwei Typen eine Domain sicher wollen, und stundenlang probieren noch eine Freie zu finden?
youtube-Link: würd mich freuen :)
Kommentar ansehen
18.07.2013 20:35 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Firmennamen verwässern die Top-Level-Domains.
Interessant ist allerdings die neue .Music Domain.
Kommentar ansehen
18.07.2013 21:11 Uhr von GaiusBaltar
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sich jetzt aber ein Konzern den Namen eines weltweit verbreiteten Obstes sichern will, ist das bestimmt absolut kein Problem mehr ;)
Kommentar ansehen
18.07.2013 21:13 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also kommt demnächst das Ende der leichten Namen??? .Bild, und so weiter??? Irgendwann haben so enien Kuddel Muddel das niemand mehr weis wie die Seiten heißen.
Kommentar ansehen
19.07.2013 08:03 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
NetCrack,
der Fluß fließt durch mehrere Länder und hat dadurch mehrere Namensschreibweisen- "Amazon", "Amazonas" und "Amazon River".
Kommentar ansehen
19.07.2013 15:09 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht
Wie kann man da etwas verwässern? Die stehen dann in irgendeiner Datenbank und sind bei den DNS Servern gemeldet und fertig.

Es ist doch scheiss egal ob es .hugamuga gibt, keiner zwingt dich sie zu besuchen oder einzutippen.
Kommentar ansehen
20.07.2013 09:17 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ LRonHub
Dann könnten sie endlich so schöne Namen wie http://www.de.amazon verwenden damit man auch genau weiß in welchem Land man gelandet ist. ;)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?