18.07.13 14:45 Uhr
 2.392
 

"Bewährte Praxis": "BILD" boykottiert Wahlwerbung der Linkspartei

Der Springer-Verlag, zu dem Medien wie "BILD" und "Welt" gehören, wird auch in diesem Wahljahr keine Wahlwerbung der Linkspartei schalten.

Das Boykott sei eine "bewährte Praxis", denn das Programm der Linken stehe in jedem Gegensatz zu unternehmerischen Grundsätzen.

"Aus Sicht der Axel Springer AG wäre es ein Verstoß gegen die eigenen Grundsätze, wenn bezahlte Werbung von Absendern angenommen würde, die politisch gegen fundamentale Grundsätze eines funktionierenden Gemeinwesens eintreten", erklärt der Verlag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Boykott, Linkspartei, Praxis, BILD, Axel Springer, Wahlwerbung
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2013 14:50 Uhr von TausendUnd2
 
+42 | -4
 
ANZEIGEN
Die besitzen doch echt die Frechheit von Gemeinwesen zu sprechen!
Kommentar ansehen
18.07.2013 14:52 Uhr von Mankind3
 
+38 | -5
 
ANZEIGEN
Die Bild redet von funktionierendem Gemeinweisen? Ausgerechnet das Blatt das immer ganz vorne mit dabei ist wenn man auf den Hartz4 Leuten rumprügeln kann?
Kommentar ansehen
18.07.2013 15:39 Uhr von Jlaebbischer
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
BILD: Dir UNSERE Meinung!
Kommentar ansehen
18.07.2013 15:44 Uhr von SHA-KA-REE
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Bleibt die Frage: Macht BILD Werbung für die CDU/CSU und damit Politiker wie Hans-Peter Friedrich? Das dürfte im Moment wohl auch nicht gerade für ein funktionierendes Gemeinwesen sorgen (mal abgesehen von der Generation 60+, die das Internet seit eh und je verteufelt).
Kommentar ansehen
18.07.2013 15:51 Uhr von MRaupach
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Nun müsste auch dem letzten sein, dass der Springer-Verlag nur rechts-konservative Propaganda betreibt.

Alles was schlecht für die CDU oder für den Verlag ist wird gnadenlos niedergeschrieben oder verschwiegen.

Grüne und SPD wird ebenso schlecht geschrieben wie die Linke

die FDP wird stets hochgelobt.

Ab und an gibt es mal ein kleines Skandälchen, aber nie etwas, was der CDU wirklich gefährlich werden könnte.

Warum wird so wenig über die AfD in der Bild berichtet ? weil deren Programm schlecht für die CDU ist, es stiehlt ihnen Wähler aus dem eigenen Lager und zusätzlich schadet es der eigenen Politk.

Warum hört man plötzlich nichts mehr oder nur noch schlechtes über die Piraten in der Bild ?
Das kam schlagartig als sich die Piraten gegen das vom Springer-Verlag geschriebene Gesetz zum Leistungsschutzrecht ausgesprochen hatten, schon wurden die Piraten niedergeknüppelt mit aller Macht die der Verlag hat und nun gelten sie als Chaotentruppe mit Dauerstreitereien.

Wer den Politkteil der Bild glauben schenkt, dem ist nicht zu helfen.
Kommentar ansehen
18.07.2013 18:32 Uhr von Floppy77
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird auch nichts ausmachen, denn von denen liest keiner so einen Schund...
Kommentar ansehen
18.07.2013 19:25 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn man rechte Parteien verabscheut, darf man sich auch nicht zu den linken Wenden
Kommentar ansehen
18.07.2013 19:38 Uhr von Adam_R.
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist bekannt, dass die Leser und auch die Redakteure dieser Zeitung nicht gerade zu den Gebildetsten in unserem Land zählen. Es ist halt so, dass die Wählerstimme eines typischen Bildlesers genau so viel zählt wie die jedes normal durchschnittlich intelligenten Menschen. Aber damit muss eben eine Demnokratie leben.

Der Regierung passts denn wenn es weniger Dummköpfe gäbe wäre die Union bestimmt nicht ständig in der Regierung.

[ nachträglich editiert von Adam_R. ]
Kommentar ansehen
18.07.2013 20:20 Uhr von MRaupach
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ Adam_R. ach das erklärt das RTL/Sat1 nachmittagsprogramm und die schlechte Bildungspolitik: Die menschen SOLLEN dumm bleiben!
(obwohl das rtl programm sogar darüber hinaus geht und sogar dumm MACHT!)
Kommentar ansehen
18.07.2013 22:10 Uhr von pippin
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer wundert sich denn wirklich darüber, dass dieses "leicht rechtslastige" Drecksblatt nichts mit den Linken zu tun haben will????

Im Grunde ist es aber vollkommen Wumpe, was diese Schmierer wollen oder nicht.
Kommentar ansehen
19.07.2013 08:10 Uhr von maki
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Da packt das Zionistenblatt wieder seine (Axel) Springer-Stiefel aus...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?