18.07.13 10:31 Uhr
 332
 

Köln: 23-jähriger Mann ertrinkt im Rhein

Am Mittwochabend hat sich in Köln ein tödlicher Badeunfall ereignet.

Nach Angaben der Polizei hatte ein 23-jähriger Mann mit Verwandten und Bekannten am Rheinufer gefeiert und wollte sich wohl im Rhein ein bisschen abkühlen.

Plötzlich war der 23-Jährige, der nicht schwimmen konnte, verschwunden. Ein Zeuge hatte dies alles beobachtet und die Rettung verständigt. Taucher der Feuerwehr fanden den leblosen Körper. Der Mann konnte zwar noch wiederbelebt werden, verstarb aber im Krankenhaus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Köln, Rhein
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2013 10:43 Uhr von Lucianus
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Als Nichtschwimmer, in einem Fluss schwimmen gehen.
Mein Mitleid hält sich in Grenzen ...
Kommentar ansehen
18.07.2013 10:59 Uhr von RainerKoeln
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Darwinaward lässt grüßen...

Sorry, aber wie hohl kann man sein?
Kommentar ansehen
18.07.2013 11:00 Uhr von Daffney
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Schwimmen konnte er nicht, aber dafür tauchen.
Kommentar ansehen
18.07.2013 11:11 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Man muss schon betrunken sein, um zu versuchen im Rhein zu baden. Vor allem als Nichtschwimmer...

Und wie kann man als Erwchsener noch ein Nichtschwimmer sein???
Kommentar ansehen
18.07.2013 14:00 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin als 13 jähriger im Rhein geschwommen. Nur mit dem Unterschied, ich konnte schwimmen und war nicht betrunken, was ich bei dem 23-Jährigen vermute.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?