18.07.13 09:53 Uhr
 379
 

NASA beobachtete einen spektakulären Tsunami aus Plasma auf der Sonne

Nicht nur auf der Erde, sondern auch auf unserem Zentralgestirn gibt es Tsunamis. Einen besonders spektakulären Tsunami beobachtete jetzt die NASA.

Die obere Plasmaschicht der Sonne wird zurzeit von einer gigantischen 1.000 Km/s schnellen Schockwelle durchlaufen. Diese Schockwelle schiebt, vergleichbar wie bei einem Tsunami auf der Erde, das Plasma vor sich her.

Dieses Ereignis gibt Wissenschaftlern die Möglichkeit, das Magnetfeld der Sonne sowie auch ihre Hülle zu erforschen. Der Tsunami ist die Folge eines heftigen koronalen Massenauswurfs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Sonne, Tsunami, Plasma
Quelle: nvonews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2013 10:23 Uhr von leerpe
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@berbauer2


Echt? Ist das so?
Jetzt hast du mir mein Weltbild zerstört:(
Eigentlich wollte ich demnächst einen Badeurlaub auf der Sonne machen ;-)
Kommentar ansehen
18.07.2013 10:40 Uhr von leerpe
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Ming-Ming

Ich hoffe nur, dass das Wasser auf der Sonne noch einigermaßen temperiert ist. Bei zu warmen Wasser macht mit das Baden nicht wirklich Spaß ;)
Kommentar ansehen
18.07.2013 10:53 Uhr von sooma
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sieht auch nicht nur der berbauer2 so:

"Meine Güte! Man sollte den Medien verbieten das Wort “Tsunami” im Zusammenhang mit der Astronomie zu verwenden. Was ein echter Tsunami im Ozean für gewaltigen Schaden anrichten kann, wurde uns ja leider 2004 deutlich gezeigt. Ich weiß nicht wer auf die Idee gekommen ist, das Wort “Tsunami” auch in Verbindung mit dem Sonnenwind zu verwenden – aber egal ob das ein Wissenschaftler oder ein Journalist war; hilfreich war das jedenfalls nicht."

http://scienceblogs.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?