18.07.13 09:22 Uhr
 1.432
 

Türkei verliert drei Milliarden Dollar an ausländischem Kapital

Der Vizeregierungschef Ali Babacan erklärte am gestrigen Mittwoch, dass der Türkei insgesamt drei Milliarden US-Dollar an ausländischem Kapital in den vergangenen Wochen verloren ging.

Als Grund gab er die derzeitigen inneren Unruhen in der Türkei an. Allerdings soll auch die US-Zentralbank daran schuld sein, die die Anleihenkäufe in diesem Jahr drosseln will.

Die Abwertung der türkischen Lira konnte man nicht abwenden, deshalb will die türkische Zentralbank den Leitzins am 23. Juli anheben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Dollar, Milliarden, Kapital, Abfluss
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renten in Ost und West steigen ab Juli 2017
Salzburg testet Verlosung von günstigerem Wohnraum
Porsche-Mitarbeiter erhalten Rekord-Bonus von 9.111 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2013 09:32 Uhr von ako82
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Tssss.... Peanuts!
Kommentar ansehen
18.07.2013 09:35 Uhr von psycoman
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
Naja, die jüdischen, ausländischen Lufthansa-Agenten der US-Zentralbank, wenn man diversen Ministern und Beratern Erdogans glauben darf, machen aber auch alles kaputt, indem sie Demontrationen anregen, obwohl dort doch Milch und Honig fließen.
Kommentar ansehen
18.07.2013 09:49 Uhr von no_trespassing
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Haberal hätte die News nicht eingeliefert.
Kommentar ansehen
18.07.2013 10:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Mögliche Ausreden zur Relativierung:

- Die Quelle ist unseriös!
- Was sind schon drei Milliarden US-$?
- Comical-Ali wurde falsch zitiert, man hat 3 Mrd$ Gewinn gemacht!
- Das ist nur eine Verschwörung ausländischer Agenten!
- Deutschland hat aber mehr xxx (beliebigen Unsinn einsetzen)!
- Die Zahl der Touristen in den Urlaubsorten der Türkei ist gestiegen!
- Es war Absicht, die Türkei möchte sich vom Geld ausländischer Investoren unabhängig machen!
- Die türkischen Hausfrauen haben trotzdem noch massenweise Gold unter ihrem Kopfkissen!



Hab ich was vergessen?
Kommentar ansehen
18.07.2013 10:20 Uhr von sooma
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Au weia - da ist wohl irgendwas mit den Kafir-Telekinese-Projekten schiefgelaufen, die Herrn Erdowahn verpuffen lassen sollten! Das wird Haberyalan aber gar nicht gefallen...
Kommentar ansehen
18.07.2013 10:47 Uhr von xjv8
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@ Jolly

ja, hast Du!

Die Goldkäufe die, die Türkei zusätzlich getätigt hat, weil der Goldpreis um 1 Dollar pro Unze gefallen ist.

die unglaublichen Leistungen türkischer Ingenieure, die einen Panzer aus Zuliefererteilen zusammensetzen und damit einen Panzer gebaut haben, die den Leo und vergleichbare Panzer in den Schatten stellt.
Kommentar ansehen
18.07.2013 10:51 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@xjv8:

Ja, und die Drohne habe ich auch vergessen!
Kommentar ansehen
18.07.2013 10:55 Uhr von xjv8
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
ohhh, das gibt Mecker von Habi und Leo.

türkische Erungenschaften kann man nicht geradeso unterschlagen.
Kommentar ansehen
18.07.2013 12:34 Uhr von Sirigis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zu diesem Thema möchte ich auf einen Artikel in der NZZ vom 17.07.2013 verweisen, in welchem die Hintergründe für die nunmehrige Anhebung des Leitzinssatzes in der TK sehr gut erklärt werden.
TITEL: Späte Einsicht der Türkei - Mit fehlendem Erfolg hat die türkische Zentralbank seit Mitte Juni am Devisenmarkt gegen den steten Sinkflug der Lira interveniert.......

Wirklich lesenswert.

Gez. Sirigis
Kommentar ansehen
18.07.2013 13:01 Uhr von Uwe.S
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.07.2013 14:17 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
"Na alle Rechten SN Spinner wieder beisammen ."

Ja, echt brutal, was hier in den Kommentare für rechtsradiakle Äußerungen zu lesen sind!

Sollte man echt alles löschen.....
Kommentar ansehen
18.07.2013 16:12 Uhr von nostre2008
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
der größte Teil der sogenanten Demonstranten waren Linksextreme und Faschisten. Der Staat und die Polizei haben richtig reagiert.

In den Gruppierungen der Linksextremen waren auch DHKP-C Ahnänger dabei, die gleichen die Anschläge am US Konsulat in Ankara beteiligt waren. Die Medien haben sehr sehr selektiv und mit Vorsatz ein falsches Bild über die Demonstranten gebracht. Derzeit ist es so das Ladenbesitzer mittlerweile sich Bewaffnen und die Demonstranten selber vertreiben. Die Leute haben keine Lust mehr das irgendwelche Chaoten die Büros und Geschäfte zerstören.

Das Geld abgezogen wird ist doch normal und in solchen Situationen üblich.
Kommentar ansehen
18.07.2013 20:53 Uhr von DarkBluesky
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hätten die ein Paypal Konto gehabt, hätten die Billionen gehabt. Aber durch die Razzia wird ja auch Geld vernichtet. Sollen die doch im Wirtschaftswunderland die Zinsen erhöhen, werden schon sehen was dann passiert. Die EU wird nicht helfen, weil gehört nicht dazu.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?