17.07.13 20:50 Uhr
 140
 

Bundestagswahl: Politiker treibt es zu YouTube und Facebook

Aus einer "Pluragraph"-Auswertung für den deutschen Hightech-Verband "Bitkom" geht hervor, dass es Politiker aufgrund der bevorstehenden Bundestagswahl in die Kontaktnetzwerke, vor allem zu Facebook, treibt. 90 Prozent der Bundestagsabgeordneten sind schon in den sozialen Netzwerken zu finden.

Vom Politikeransturm profitieren vor allem Facebook (Anteil von 76 auf 83 Prozent gestiegen) und YouTube (Anteil von 41 auf 46 Prozent gestiegen). Bereits 37 Prozent der Bundesbürger sind der Meinung, dass das Internet einen entscheidenden Einfluss auf den Ausgang der Bundestagswahl 2013 haben wird.

"Der Bundestagswahlkampf treibt auch viele jener Abgeordneten in Soziale Medien, die dem Internet bislang eher distanziert gegenüber standen", erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Facebook, Politiker, YouTube, Bundestagswahl
Quelle: computer-oiger.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche haben Schaum vor dem Mund, wenn sie das hier lesen
Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2013 20:57 Uhr von montolui
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Titel: ...und youpom, nicht zuvergessen..
Kommentar ansehen
17.07.2013 21:11 Uhr von MBGucky
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@montolui

Angela Merkel auf YP...

Diese Bilder werden mir nie mehr aus dem Kopf gehen. Danke dafür :(
Kommentar ansehen
18.07.2013 10:27 Uhr von Destkal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Neuland muss halt auch irgendwann erschlossen werden.
Kommentar ansehen
18.07.2013 11:01 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.... Ich glaube die haben noch nix von "Shitstorm" gehört ...... har har har ...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?