17.07.13 18:43 Uhr
 162
 

USA: Ölreserven geben nach - Ölpreise legen zu

Zur Wochenmitte wurde bekannt, dass in den Vereinigten Staaten von Amerika die Öllagervorräte zurückgegangen sind.

Das führte dazu, dass an den Ölmärkten die Kurse nach oben kletterten.

So wurde am heutigen Mittwochabend ein Barrel (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (September-Kontrakt) mit 108,55 (Dienstag: 108,14) US-Dollar gehandelt. Zu diesem Zeitpunkt war ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate (August-Kontakt) 106,16 US-Dollar wert. Das waren 16 Cent mehr als gestern.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Ölpreis, Brent, WTI
Quelle: www.boerse-express.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht
Preisabsprachen: Rügenwalder muss 5,5 Millionen Euro Strafe zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2013 19:00 Uhr von Kanga
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
och...oder is das nur n trick die preise nach oben zu drücken
Kommentar ansehen
17.07.2013 19:30 Uhr von ptahotep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HURRAAAAAA!!!
Die Energiepreise können wieder angehoben werden...

*tosenderBeifallklatsch*
Kommentar ansehen
17.07.2013 19:34 Uhr von Marknesium
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bald laufen die wieder ein andres land ein um an öl zu kommen ...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Versuchte Vergewaltigung im Ostbahnhof - Täter festgenommen
Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?