17.07.13 17:37 Uhr
 758
 

Jonny-K-Prozess: Schläger sollen sich mit der Tat gebrüstet haben

"Mann, das hast du gut gemacht", soll einer der mutmaßlichen Schläger zu einem anderen gesagt haben, nachdem sie im Oktober vergangenen Jahres auf dem Berliner Alexanderplatz auf den 20-jährigen Jonny K. einschlugen. Dies sagte ein Kriminalbeamter als Zeuge im Gericht aus.

Der Kripo-Mann hatte kurz nach der Tat einen Augenzeugen vernommen und dieser berichtete ihm, dass sich die Schläger in dieser Art und Weise mit ihrer Tat brüsteten, als sie sich über eine Schlägerei mit einem Verletzten unterhielten.

Jonny K. erlag einen Tag nach der Tat seinen schweren Verletzungen. Derzeit läuft am Landgericht Berlin der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Schläger, Tat, Jonny K.
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2013 17:38 Uhr von Borgir
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Lebenslang wegsperren. Fertig.
Kommentar ansehen
17.07.2013 18:15 Uhr von Crawlerbot
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Der Hauptangeklagte hat doch keine Deutsche Staatsbürgerschaft mehr, die hat er doch abgelegt.

Also Abschieben, aber das wird nicht passieren.
Kommentar ansehen
17.07.2013 19:36 Uhr von Nothung
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Steinbruch lebenslänglich
Kommentar ansehen
17.07.2013 20:54 Uhr von Humpelstilzchen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Es sind immer solche Vollpfosten, die mit ihrer Scheiße, die sie verzapft haben, auch noch rumprahlen! Und das Beste ist, das die Wenigsten den Mumm haben, solchen Klappstühlen Mal richtig die Meinung zu blasen!!!
Kommentar ansehen
18.07.2013 08:59 Uhr von langweiler48
 
+0 |