17.07.13 17:36 Uhr
 1.223
 

Dubai: Machthaber bieten Gold, wenn die Bürger Gewicht abnehmen

Dubai will mit einer besonderen Initiative dafür sorgen, dass die Bevölkerung zu einem gesunden Lebensstil findet.

Dabei wird ein Contest abgehalten. Pro Kilogramm, dass innerhalb eines Zeitraums von 30 Tagen abgenommen wird, wird mit einem Gramm Gold belohnt.

Grund für diese Initiative ist, dass sich die Machthaber in dem Emirat Sorgen um ihre Bevölkerung machen. Sollte jeder der zwei Millionen Bewohner Dubais nur zwei Kilogramm abnehmen, würde das die Machthaber vier Tonnen Gold mit einem Marktwert von 126 Millionen Euro kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Bürger, Gold, Gewicht, Dubai, Machthaber
Quelle: www.goldreporter.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2013 20:37 Uhr von Botlike
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Echt ne gute Idee. Nur schade für Menschen, die Fett in Muskeln umwandeln xD
Kommentar ansehen
17.07.2013 21:04 Uhr von montolui
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...ich lasse mich vorher mit einem Bleigürtel wiegen...
Kommentar ansehen
18.07.2013 01:10 Uhr von TeKILLA100101
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
jauchegruben auch.... die stinken immer so abartig
Kommentar ansehen
18.07.2013 08:03 Uhr von m0u
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kostet Fett absaugen am Ende weniger als der geldwerte Vorteil, den Gold einbringt? Man darf gespannt sein, was geschehen wird :D

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?