17.07.13 17:19 Uhr
 142
 

Chris Sawyer: Transport Tycoon kommt noch dieses Jahr für Android

Was für eine Nachricht: Chris Sawyer, der Schöpfer des legendäre Transport Tycoon, verspricht noch für dieses Jahr eine Umsetzung für Android-Geräte.

Bisher steht noch nicht fest, ob es per Einmalzahlung gekauft werden kann oder ob die Transportsimulation durch In-App-Käufe finanziert wird. Auch der verlinkte Trailer zeigt noch keinerlei Informationen zu dem Spiel, lediglich die Tatsache, dass es erscheinen wird.

Bis Ende des Jahres, soll das Spiel erscheinen und bis dahin werden sicherlich auch einige Screenshots oder neue Trailer aufgetaucht sein, in denen man dann hoffentlich auch sehen kann, ob die Grafik überarbeitet wurde oder die Originale auf unseren Bildschirmen landen.


WebReporter: braincontrol
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Jahr, Game, Android, Transport, Tycoon
Quelle: www.androidmag.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2013 17:19 Uhr von braincontrol
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich persönlich hoffe auf einen App, für die man einmalig ein paar Euro bezahlt und dann stundenlangen Spielspaß genießen kann. Die Spiele mit In-App-Käufen meide ich prinzipiell, da ich dort irgendwann frustriert bin, weil es nur noch darum geht zu bezahlen.
Kommentar ansehen
17.07.2013 21:57 Uhr von El-Diablo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohh no auf so einem kleinen display geht ja mal gar nicht. ich liebe dieses spiel und spiele OTTD Version immer mal zwischendurch, großer monitor ist plficht

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?