17.07.13 16:05 Uhr
 5.127
 

Dortmund: NSU-Gedenkstein voller blamabler Schreibfehler

Erst kürzlich wurde ein Mahnmal für die NSU-Opfer eingeweiht, doch leider gibt es auf dem Denkmal massive Fehler.

Auf der Gedenktafel haben sich mehrere peinliche Fehler eingeschlichen, viele Daten sind schlichtweg falsch.

Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau entschuldigte sich bereits und lässt die Fehler ausbessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Dortmund, NSU, Denkmal, Schreibfehler
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2013 16:08 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.07.2013 16:10 Uhr von Darksim
 
+58 | -23
 
ANZEIGEN
Klar, das scheiß Ding hat ja wahrscheinlich nicht schon genug Steuergelder gekostet...
Kommentar ansehen
17.07.2013 17:17 Uhr von Wurstachim
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
schon schwer 9 zeilen richtig zu schrieben
Kommentar ansehen
17.07.2013 17:32 Uhr von PeterLustig2009
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Wurstachim
Bei Datümern passieren schnell mal Fehler

Weiß sowieso nicht wofür man den Gedenkstein braucht und offensichtlich gibts davon ja noch mehr die die Städte verschandeln
Kommentar ansehen
17.07.2013 17:32 Uhr von thugballer
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.07.2013 17:38 Uhr von HelgaMaria
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
"Ausbessern" ist gut gesagt. Ich helfe zeitweise beim Steinmetz aus. Macht man Fehler bei der Gestaltung eines Grabsteins ist nicht viel mit "ausbessern".

Denke dem Hersteller des Steins kann man hier keinen Vorwurf machen, er bekommt den Auftrag und die Vorlage.

Doch wer hat die Vorlage gestaltet und offenbar schlampig gearbeitet? Manchmal denke ich, zuviele Menschen nehmen ihre Arbeit einfach nicht ernst genug.
Kommentar ansehen
17.07.2013 18:19 Uhr von horus1024
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich schon recht bedenklich das bevor ein Prozess mit der letzten Beschuldigten beendet ist schon deren Opfer feststehen, bevor eine Schuld Gerichtlich bewiesen ist.
Kommentar ansehen
17.07.2013 20:07 Uhr von desinalco
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ Neu555

woher weißt du denn das die *nsu* wirklich die täter waren?
warst du dabei oder glaubst du nur was man dir versucht weiszumachen?
Kommentar ansehen
18.07.2013 00:42 Uhr von DerMaus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dass das keiner mal gegenließt, bevor man das in Stein meißelt *facepalm*
Kommentar ansehen
18.07.2013 02:53 Uhr von haesfauanhaenger95
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hat Großkreutz die Rechtschreibfehler reingekritzelt? :-D

Ich wäre für ein Gedenktafel für die Opfer von Deutschenfeindlichkeit.

Wenn man (klugerweise) gegen Ausländerfeindlichkeit ist, muss man auch gegen Deutschenfeindlichkeit sein!

[ nachträglich editiert von haesfauanhaenger95 ]
Kommentar ansehen
18.07.2013 09:14 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Steht hier irgendwo der Deckel von der braunen Fäkalien-Grube offen?
Kommentar ansehen
18.07.2013 09:33 Uhr von Azrael_666
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nö.. aber in Deiner Gegend wohl der mit den Hauptdeppen.
Kommentar ansehen
18.07.2013 09:56 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Truth_Hurts
[...]BER, Elbphilharmonie, Stuttgart21...[...]
Sind da überhaupt deutsche Firmen beteiligt außer mit der Überwachung der Baustelle?

Dank Europa machen die Arbeiten ja meist ausländische Firmen
Kommentar ansehen
18.07.2013 10:27 Uhr von defq0n.1
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Tummeln sich bei Shortnews eigentlich nurnoch hirnverbrannte Nazis? Man könnte jedenfalls den Eindruck gewinnen!
Kommentar ansehen
18.07.2013 10:40 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Azrael_666 - dazu fällt einem nur eines ein:

"Deppen finden sogleich ihresgleichen, Gescheite müssen länger suchen."

Sieht man ja an den Minus bei mir :) Ich suche, andere haben schon gefunden. :)

@defq0n.1 - gut erkannt.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
18.07.2013 10:50 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Redculli - nach Deiner Argumentation müsste also für jedes Opfer eines Deutschen/einer Deutschen ein Mahnmal gebaut werden - also für jedes Opfer eines Gewaltverbrechens

Wäre zwar wünschenswert, aber wäre das nicht etwas viel?
Kommentar ansehen
18.07.2013 11:28 Uhr von gerhardrolf
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Neu-Deutschland und deine Denkmäler.......
wer hier alles Denkmäler bekommt ist schon fast lachhaft.....wer tut eigentlich deutschen Opfern von "scheissdeutsche" grölenden
Migranten ein Denkmal erstellen???
das ganze artet zur Farce aus....vor allem wo kein Mord ordentlich und sauber aufgeklärt ist.....wird wohl auch nicht, denn wo der Verfassungschutz seine Hände im Spiel hat wird prinzipiell nicht aufgeklärt.....
Kommentar ansehen
18.07.2013 11:35 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@gerhardrolf - geb ich Dir recht - für wen es so alles Denkmäler gibt.

Z.b. in Warschau:
Hitler-Denkmal zum Nachdenken über die Natur des Bösen
Kommentar ansehen
18.07.2013 12:25 Uhr von Liberal72
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nimm doch einfach mal die Finger von der Flasche, du Suffkopp. Hitler ist schon lange tot.
Kommentar ansehen
18.07.2013 14:08 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
lol, Du bist lustig und so oberflächlich von Nick auf Menschen zu schliessen.

Bravo, geniale Intelligenzleistung. Alle Achtung.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?