17.07.13 13:13 Uhr
 3.615
 

+684 Prozent - Soviel mehr kostet eine Kugel Eis im Vergleich zu 1985

30 Pfennig (ca. 15 Cent), so viel kostete 1985 ein Kugel Eis im Schnitt - heutzutage bezahlt man in Großstädten teilweise bis zu 1,20 Euro. Für die Verbraucher ist das Wucher, spürt man doch bei keinem anderen Lebensmittel die Preissteigerungen so stark wie bei Eis.

Den Menschen falle dies deshalb so extrem auf, weil sie das Eis wie vor 30 Jahren bei der Eisdiele um die Ecke bar bezahlen. Experten nennen diesen Effekt "gefühlte Inflation". Diese ist bei alltäglichen Gütern gefühlt viel höher als bei Dingen, die einfach vom Konto abgebucht werden.

Für die Eishersteller stellen die Diskussionen um den Preis für Eis ein großes Ärgernis dar, sind doch die Preise für Milch und Zucker, die beiden Hauptbestandteile, in den letzten Jahren stark angestiegen. Eis sei ein handwerkliches Qualitätsprodukt und dürfe nicht verramscht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: braincontrol
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Preis, Vergleich, Eis
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2013 13:13 Uhr von braincontrol
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
1,20 € pro Kugel Eis? Ich kann mich noch erinnern, wie sich mein Vater 1994 oder 1995 aufgeregt hat, dass die Kugel Eis 75 Pfennig kostet. Es ist tatsächlich sehr interessant, wie man gerade bei Eis, das Gefühl hat, wie es immer und immer teurer wird.
Kommentar ansehen
17.07.2013 13:15 Uhr von Pink_Lady
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Eis wird meinem Gefühl nach auch überproportional Teurer. Die können mir doch nicht erzählen, dass die Herstellung jedes Jahr 10 Cent mehr kostet.
Kommentar ansehen
17.07.2013 13:16 Uhr von DarkBluesky
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
na, da gehe ich doch lieber in den Großhandel und kaufe mir für 5 Euro einen Pott Eis 5L und fertig. Aber als Milchallergiker, kann man eh nicht in eine Eisdiele gehen, da alle Kugeln mit dem selben Eisportionierer ausgegeben werden und so das Fruchteis Kontaminiert wird.
Kommentar ansehen
17.07.2013 13:21 Uhr von fuxxa
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Hab mir mal Salmonellen davon geholt und ess nur noch verpacktes Eis. Nen Becher Ben & Jerrys Eis ist zwar nicht günstig, aber günstiger als Eis von der Straße und schmeckt auch viel geiler.
Kommentar ansehen
17.07.2013 13:25 Uhr von kingoftf
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Schon in den Achtzigern kostete ein Eis in Venedig 5 Mark (Pro Kugel)
Kommentar ansehen
17.07.2013 13:38 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Eiskugeln im Laufen zu essen, sind mir gefühlt zu teuer - nicht hingegen das Sitzen im Eiscafé.
Ich rechne so:
Zwei Eisbecher für mich und meine Freundin kosten zusammen 12,50 Euro. Das Sitzen im Eiscafé ist angenehm und dauert eine halbe Stunde. Die 12,50 Euro verdiene ich in einer halben Stunde aber auch locker wieder rein.

Man kann auch mit Rostbraten rechnen - oft 19,80 Euro. Wer hätte schon 1995 40.- DM für einen Rostbraten gezahlt?
Kommentar ansehen
17.07.2013 13:51 Uhr von Dr.Avalanche
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
hier in München gibts die Kugel eh meistens erst ab 1,10 aufwärts
bei balla beni 1,50 und die Menschen stehen dort Schlange als gäbe es Freibier
Kommentar ansehen
17.07.2013 13:57 Uhr von msh1n0
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist ja eine super Gelegenheit, sich alt zu fühlen... Ich kann mich auch noch gut daran erinnern, dass ich in der in der Grundschule immer 80 Pfennig pro Kugel bezahlt habe, während der Ausbildung waren es schon 80 Cent und heute sind es 1,20 Euro...
Man muss natürlich auch überlegen, so ein Pott Eis von Aldi ist zwar in Ordnung und günstig, aber mit dem Eis einer Eisdiele nicht vergleichbar. Ich empfinde den Preis zwar auch recht hoch angesetzt, aber ein Geschäft zu führen, ist eben auch nicht billig
Kommentar ansehen
17.07.2013 13:58 Uhr von TeKILLA100101
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
naja ich will ma gerne die mieten für die läden 1985 wissen, und was die heute latzen müssen, gerade in innenstädten...

nebekosten steigen auch wie blöde, is doch klar, dass man es dann daran merkt. die machen im sommer ihr jahresgeschäft, da muss auch was bei rumkommen...
Kommentar ansehen
17.07.2013 14:02 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe gestern in einem EZ 1,50 Euro bezahlt für einen "Spachtel" voll Eis, waren locker 2 Kugeln.

Find ich nicht extrem überteuert.
In Los Cristianos gibt es eine "Nobel-Eisdiele"
Lopez Echeto
Da geht man nicht unter 2,50 Euro raus
Kommentar ansehen
17.07.2013 14:07 Uhr von fuxxa
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Kann mich noch erinnern, als ich Kind war. Zu DDR-Zeiten gabs ne Eiskugel für 10 oder 15 Pfennig Ostmark, dafür aber nur ca 3-4 verschiedene Sorten zu Auswahl XD
Kommentar ansehen
17.07.2013 14:44 Uhr von Azureon
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Eis ist ein handwerkliches Qualitätsprodukt und dürfe nicht verramscht werden. "

Soso, aber bei Brötchen vom Backwerk für 15cent das Stück ist es okay...
Kommentar ansehen
17.07.2013 14:49 Uhr von ghostinside
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Boaaaaar wie mich dieses "alles ist teurer heute als noch vor 100 Jahren"-Geheule ankotzt.

1985 hatten wir auch noch zwei deutsche Staaten mit unterschiedlichen Währungen. Und 30 Pfennig sind schon mal keine 15 Cent heutiger Währung, wenn man schon mit Inflation argumentiert.

[ nachträglich editiert von ghostinside ]
Kommentar ansehen
17.07.2013 14:52 Uhr von Copykill*
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Und vor 200 Jahren sind die Menschen auf dem Esel zu arbeit geritten.
Kommentar ansehen
17.07.2013 15:08 Uhr von CrazyCatD
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Zensus
"Das mit den Nebenkosten gillt nicht,der Laden gehört denen heute die Kugel 1.20 Teuro"

Und wenn denen der Laden 200 mal gehört,deswegen müssen die trotzdem für den verbrauchten Strom bezahlen, Müllabfuhr, die Zutaten und alle Matrialien und Maschinen die in einer Eisdiele so benötigt werden und die sind über die Jahre nicht billiger geworden.
Kommentar ansehen
17.07.2013 16:01 Uhr von perMagna
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Mich zwingt niemand so ne teure Kugel Eis zu kaufen."

Völlig richtig. Angebot und Nachfrage. Es nutzt nichts sich über Preise zu beschweren. Der Verbraucher hat nur eine Möglichkeit, die aber gleichzeitig auch die mächtigste ist. Einfach nicht kaufen.
Kommentar ansehen
17.07.2013 16:07 Uhr von Flutlicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Inflation.
Kommentar ansehen
17.07.2013 16:27 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
1. wird der Duchschnittspreis von 1985 mit dem spitzenpreis in Großstädten verglichen.

2. Ist die Eisqualität beachtlich gestiegen, ich zahle heute 80 ct für eine Eis für das ich 1985, um eines in gleicher Qualität zu bekommen, nach Italien Fahren musste....
Kommentar ansehen
17.07.2013 17:13 Uhr von Wurstachim
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
BOYKOTTIERT DIE EISDIELEN
Kommentar ansehen
17.07.2013 19:18 Uhr von xCheGuevarax
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich arbeite seit vier Jahren in der Duisburger City, im ersten Jahr kostete die Kugel 70 Cent, dann 80, letztes Jahr 90 und dieses Jahr einen Euro. Klar, die Zuckerkosten Oder Nebenkosten sind doch bestimmt immer höher geworden, ist klar...
Kommentar ansehen
17.07.2013 19:34 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja bei uns auch 1,20 die Kugel. Und die Leute kaufen trotzdem wie blöd.

Für das Geld bekommt man im Supermarkt bald 2 Liter.

Muss man sich halt gedulden, bis man zuhause ist, und wird dann mit mehr Eis belohnt ;-)
Kommentar ansehen
17.07.2013 21:14 Uhr von Brotmitkaese
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur der Preis für eine Kugel Eis ist um 684 Prozent gestiegen!!^^
Kommentar ansehen
18.07.2013 00:49 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xCheGuevarax

ist ja auch so, es geht ja nicht nur um den zucker, es geht auch und miete, strom ( eis kühlt sich nicht von alleine ), personal, gebühren, wenn man außengastro hat, was bei eisdielen nicht so selten ist. und nochmal, die machen da ihren jahresverdienst.... ich kann die verstehen, das sind sicher nicht DIE goldgruben in deutschland...
Kommentar ansehen
19.07.2013 09:37 Uhr von P17244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mal in einer Eisdiele gejobbt und gesehen, wie es rund um das handwerkliche Qualitätsprodukt Eis aussieht. Ich esse kein Eis aus einer Eisdiele mehr.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?