17.07.13 12:41 Uhr
 801
 

Türkei und Polen feiern 600 Jahre Beziehungen zueinander

Polen und die Türkei möchten das Bestehen ihrer 600-jährigen diplomatischen Beziehungen gemeinsam feiern.

Diesbezüglich wollen die Außenministerien der Türkei und Polen einen Logo-Wettbewerb veranstalten, bei dem der Gewinner 3.260 Euro gewinnen kann.

"2014 ist das 600. Jahr der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Türkei und Polen. Der Jahrestag wird mit verschiedenen politischen, kulturellen und diplomatischen Aktivitäten begangen werden. Für diese Aktivitäten soll ein Sonderlogo entworfen werden", so das Außenministerium.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Polen, Diplomatie
Quelle: www.trtdeutsch.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2013 12:53 Uhr von Katerle
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
ahja und nun ?
Kommentar ansehen
17.07.2013 12:55 Uhr von cyp
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Zusammen haben sie aber nur halb soviele Probleme wie die Türkei. Vorallem beim Thema Menschenrechte hat Adolf Erdogan noch einigen Nachholebedarf.
Kommentar ansehen
17.07.2013 15:13 Uhr von psycoman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
http://de.wikipedia.org/... oder
http://de.wikipedia.org/...

zeigen sehr schön die "Beziehungen" die man zu den Türken hatte. Sie kamen meist als Eroberer.
Kommentar ansehen
17.07.2013 15:19 Uhr von Nightvision
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ Haberal, soso die anderen haben ein neonaziproblem. was ist mit unseren faschospacken ? ist ja nicht so das die grauen wölfe ein pfadfinderverein sind , oder ? die haben auch genug menschen auf dem gewissen wegen ihrem kranken weltbild. diese ganzen faschowolfspacken haben null ahnung was es heisst türke zu sein, die hängen irgendeiner schei..ideologie an die nichts mit dem zu tun hat was einen türken ausmacht.
Kommentar ansehen
17.07.2013 20:23 Uhr von Alkatrazz
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Türkisch-Polnische Bezieungen scheinen irgendwie immer positiv gewesen zu sein. Egal ob es jetzt in der politischen oder der gesellschaftlichen Bühne ist. Ich bin bis jetzt mit jedem Polen und jeder Polin die ich kennengelernt habe ebenfalls bestens ausgekommen. Ich habe diese Falschheit und Hinterhältigkeit die ich bei einigen anderen Nationalitäten gesehen habe, bei der polnischen bis dato aus meiner persönlichen Erfahrung her noch nie erlebt. Gut für beide Länder den Frieden zu wahren, und die Beziehungen zu pflegen.

[ nachträglich editiert von Alkatrazz ]
Kommentar ansehen
18.07.2013 14:44 Uhr von Sobieski_89
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was gibt es da zu feiern??? Es ist ein schwarzes Kapitel der polnischen Geschichte!
Kommentar ansehen
18.07.2013 20:21 Uhr von gaziantepli
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe nette polnische Kollegen. Persönlich habe ich auch gute Beziehungen zu Polen.
Kommentar ansehen
19.07.2013 08:21 Uhr von Yozgat_66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe sehr viele polnische Menschen kennengelernt,
und mein Eindruck war durchweg positiv, sie sind fleißig, bescheiden und nicht arrogant oder überheblich.

Von der ganzen EU Osterweiterung sind die Polen,
ex DDR mit eingeschlossen, die einzigen die
ein Gewinn für die EU waren.

Der deutsche Handwerker nimmt 150,00€ für eine Stunde Arbeit, hallo was soll das? Du bist Handwerker und kein Professor, der Pole macht es genauso gut für 15,00€, es wurde Zeit,dass die Handwerker Konkurrenz bekamen damit SieIhre Abzocke nicht endlos fortsetzen können.

[ nachträglich editiert von Yozgat_66 ]
Kommentar ansehen
23.07.2013 07:22 Uhr von Prinz_taly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über was ihr wieder redet...
Wenns euch nicht interessiert bitte nicht lesen und auch keinen dummen spruch ablassen!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Clickbait-Falle Huffingtonpost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?