17.07.13 12:07 Uhr
 157
 

Türkei: Wachstum des Bruttoinlandsprodukts beschleunigt sich

Im Vergleich zum vergangenen Jahr hat sich das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts der Türkei beschleunigt.

Als treibende Kraft für das beschleunigte Wachstum ist unter anderem ein Wiedererstarken des privaten Konsums sowie ein großer Anstieg der Investitionen im öffentlichen Bereich verantwortlich.

So ist beim Staatsverbrauch im ersten Quartal diesen Jahres ein Anstieg von 7,2 Prozent zu verzeichnen gewesen. Die Inflation wiederum ist von 6,1 Prozent auf 6,5 Prozent gestiegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Wachstum, Bruttoinlandsprodukt
Quelle: www.fondscheck.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2013 13:00 Uhr von hasennase
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wenn alles andere in der türkei zur zeit scheisse ist bleiben nur noch daten. wie verzweifelt muss diese pfeife sein. wahrscheinlich bekommt er für jedes werbeposting geld und bastelt sich den schrott.
Kommentar ansehen
17.07.2013 13:02 Uhr von psycoman
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Also könnteman auch sagen, dass die Inflation wieder einmal gestiegen ist, obwohl mehr Konsumiert und investiert wird. Schade.
Kommentar ansehen
17.07.2013 16:56 Uhr von Yozgat_66
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Wachstum Eurozone -0,4%

Wachstum Türkei 3,2%

Quelle:
http://wko.at/...


Auslandsschulden Deutschland:
5,624,000,000,000$ 142% vom BIP
Bruttosozialprodukt Deutschland: 3.308 Mrd.$

Auslandsschulden Türkei:
331,400,000,000$ 40%vom BIP
Bruttosozialprodukt Türkei: 1.306 Mrd.$

Sieht nicht so gut aus bei euch, 15 mal so hohe Schulden.
Kommentar ansehen
17.07.2013 17:47 Uhr von HelgaMaria
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Yozgat_66

"Sieht nicht so gut aus bei euch, 15 mal so hohe Schulden".

Die Türkei muss ja auch nicht einen ganzen Kontinent im Ausland und Millionen Touristen im Inland finanzieren.

Mal abgesehen davon, hätte die Türkei eine mitteleuropäische Lage und somit eine andere strategische Weltbedeutung gehabt, würde es auch dort anders aussehen.
Kommentar ansehen
17.07.2013 19:10 Uhr von Yozgat_66
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@helgamaria

Die Türkei hat die strategischste Lage überhaupt,
am Scheitelpunkt von drei Kontinenten.

Deutschland war wichtig zu Zeiten des kalten Krieges
aber diese Zeiten sind wohl auch vorbei.

Definiere die Millionen Inlandstouristen.

Tourismus stelle ich mir anders vor als die Drecksarbeit bei der Müllabfuhr machen zu dürfen. Oder im Schichtbetrieb an einem Flughafen oder in einer lärmenden Fabrik zu arbeiten.

Da ich lauter Minus bei meinem Kommentar sehe, merke
ich dass das nicht gerne gehört wird.

Warum ist das bloß so? Könnte es neid sein?

Und die Komments kannst ja in die Türkei gehen wenn es dir nicht gefällt könnt Ihr euch sparen, da ich hier geboren wurde und jetzt das beste daraus machen muss.

Ach p.s. Haselnüsse sind auch mit eingerechnet.

[ nachträglich editiert von Yozgat_66 ]
Kommentar ansehen
17.07.2013 19:24 Uhr von Yozgat_66
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@dr.chaos

Mein Statement war nicht überheblich gemeint
und ich habe auch nur seriöse Quellen herangezogen.

Du hast Recht das bis letztes Jahr Entwicklungshilfe gezahlt wurde, genau wie an China und die haben 6.000Mrd$ Währungsreserven, wir brauchen aber auch keine Hilfe für irgendwelche unsinnigen Projekte mehr, den diese Hilfe war immer an unsinnige Auflagen geknüpft und mann wollte überall mit reinreden.

Mittlerweile hat die GEZ auch gemerkt das China und die Türkei keine Hilfe mehr brauchen, das stützt doch meine Aussagen.

Die Türkei zahlt dem IWF 5$ Mrd. Dollar, 1,5Mrd. Dollar an
Ägypten, 1 Mrd.$ an Tunesien usw.

Die Zeiten haben sich geändert. Es dauert zwar noch lange bis das deutsche Wirtschaftsniveau erreicht werden kann aber mann ist zumindest auf einem richtigen Weg.

In der Eurozone ist nur noch Deutschland, Holland und Österreich Triple A. Alle anderen sind schon weites gehend Pleite.

[ nachträglich editiert von Yozgat_66 ]
Kommentar ansehen
17.07.2013 23:23 Uhr von HelgaMaria
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Yozgat_66

Ich werde dir nichts definieren. In einer anderen Diskussion hieß es deinerseits zu Laberschmal: " Lass mich noch etwas mit diesen Opfern spielen, die sind mir psychisch und physisch nicht gewachsen".

Der ideale Diskussionspartner bist du. Arrogant, großkotzig, eingebildet und ein solcher Dreckstürke, den ich hier nicht haben möchte.

Ich war mein Leben lang ein Punk, links eingestellt und offen für die Welt.

Leute wie du haben es geschafft, dass ich gegenüber gewissen "Kulturen" nun eine tiefe Abneigung empfinde.
Kommentar ansehen
18.07.2013 07:42 Uhr von Yozgat_66
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@HelgaMaria

Männlein oder Weiblein? Oder beides.Ein Mannsweib?

Vom Punker zum Nazi toller Werdegang!

Vom Regen in die Traufe, lol.


Danke das du dein wahres hässliches Gesicht zeigst.

Geh und spring jetzt von der Brücke, ein Opfer weniger,
und ob du mich hier haben willst oder nicht wen juckt`s?

Ich mache mein Ding und mir geht`s blendend.


Du hast eh nichts zu sagen!

Weißt du warum der Bär das Stinktier nicht einfach mit
seiner Pranke zermalmt, weil er sich denkt was bringt es.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?