17.07.13 11:19 Uhr
 254
 

Ägypten: Forderung nach Exekution von ausländischen Mursi-Anhängern

Der ehemalige Parlamentsabgeordnete, Mostafa El-Gindi, fordert die Exekution von Ausländern, die Anti-Mursi Demonstranten attackiert haben sollen. Man solle um die Demonstration Kontrollpunkte einrichten und so "Nicht-Ägypter" identifizieren.

Hintergrund sind Gerüchte des Militärs, dass die Muslimbruderschaft Syrer bezahlt haben sollen, damit diese Anti-Mursi Demonstranten angreifen.

Die Syrer leben inzwischen in Angst. Denn die Ägypter sind sehr nationalistisch veranlagt und solche Aussagen seitens des Militärs heizen die Stimmung weiter an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ägypten, Forderung, Exekution, Muslimbruderschaft
Quelle: www.dw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?