17.07.13 11:19 Uhr
 254
 

Ägypten: Forderung nach Exekution von ausländischen Mursi-Anhängern

Der ehemalige Parlamentsabgeordnete, Mostafa El-Gindi, fordert die Exekution von Ausländern, die Anti-Mursi Demonstranten attackiert haben sollen. Man solle um die Demonstration Kontrollpunkte einrichten und so "Nicht-Ägypter" identifizieren.

Hintergrund sind Gerüchte des Militärs, dass die Muslimbruderschaft Syrer bezahlt haben sollen, damit diese Anti-Mursi Demonstranten angreifen.

Die Syrer leben inzwischen in Angst. Denn die Ägypter sind sehr nationalistisch veranlagt und solche Aussagen seitens des Militärs heizen die Stimmung weiter an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ägypten, Forderung, Exekution, Muslimbruderschaft
Quelle: www.dw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan reißt die Alleinherrschaft an sich
Wie beim IS: Nazis vergewaltigten Kinder und verkauften sie anschließend
Verfassungsänderung Türkei: Selbstentmachtung des Parlaments beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan reißt die Alleinherrschaft an sich
Wie beim IS: Nazis vergewaltigten Kinder und verkauften sie anschließend
Gelsenkirchen: Luchs aus der Zoom-Erlebniswelt ausgebüxt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?