17.07.13 11:10 Uhr
 527
 

Europaweit: Rechtsextreme "Werwolf"-Zelle im Visier - Sturz der Regierung geplant

In Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz finden derzeit Razzien gegen mutmaßliche Terroristen statt.

Im Visier der Ermittler: Die rechtsradikale "Werwolf"-Zelle. Ziel der Organisation sei es, die Regierung Deutschlands mit Gewalt zu stürzen.

Durchsetzen wollten die Neonazis dies unter anderem mit Bombenanschlägen und nehmen sich dabei die "Werwolf"-Taktik der Nationalsozialisten im Zweiten Weltkrieg als Vorbild.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Regierung, Sturz, Zelle, Rechtsextreme, Werwolf
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2013 11:49 Uhr von PeterLustig2009
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
@Haberal
Die Gefahr in Deutschland geht aber nicht von den hier genannten "Terrorzellen" aus sondern von Integrationsunwilligen und gewattätigen Migranten die für ihre Straftaten nicht belangt werden und dem ganzen linken Gutmenschenpack welches diese auch noch verteidigt!!
Kommentar ansehen
17.07.2013 11:49 Uhr von CrazyWolf1981
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Würde die Regierung mal was gegen die gewalttätigen Integrationsverweigerer machen, hätten solche Gruppen nicht so einen Zulauf. Selbst andere Ausländer, z.B. Asiaten, haben in Deutschland weniger Angst vor Rechtsextremen, als Beispielsweise vor den türkischen Schlägertrupps. Und das aus gutem Grund.
Kommentar ansehen
17.07.2013 14:35 Uhr von NoPq
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
lol, Para_shut, ich als Deutscher fühle mich von dir falsch dargestellt, wenn du gewalttätige NS-Romantiker (zu viel Knopp-Dokus angeschaut?) als das "eigene Volk" darstellst.

wtf?
Kommentar ansehen
17.07.2013 15:05 Uhr von Nightvision
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich halte mich aus dem ganzen mist raus und solange man mich und meine familie in ruhe lässt. sollten sich solche spacken wirklich mal an meiner familie vergreifen, dann ist das geringste problem was die haben die staatsmacht. jedesmal wenn ich sowas lese könnt ich kotzen und da ist es egal was für extremisten, ob links,rechts oder religiös. ich hasse diesen ganzen spacken die ihre kranke weltanschauung anderen mit gewalt aufzwingen wollen. eure ganzen argumente hier bezüglich der "integrationsverweigerer" sind reiner populismus und zeigt nur wie einseitig hier die dinge betrachtet werden. wir tüeken sind bestimmt nicht ganz unschuldig an der situation, aber sich hinzustellen und nur uns die schuld zu geben ist arrogant. wir stellen hier nicht die regeln auf, sondern leben nur nach ihnen. ihr macht es euch mit eurer art der schuldzuweisung sehr einfach und seid blind gegen eure eigene unfähigkeit klare strukturen zu schaffen. daran sind alle regierungen schuld, die seid 50 jahren regiert haben und die eu die nur müll produziert bei erweiterung und einwanderung. ich lehne es ab mich für die unfähigkeit anderer gerade machen zu müssen. es wird zeit für ein bisschen selbstreflexion hier in de und der eu.
Kommentar ansehen
18.07.2013 11:58 Uhr von HateDept
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die meisten bisherigen Kommentatoren hier (nicht alle) sind offenbar geistig nicht in der Lage, über den Inhalt der News zu disskutieren!

Es geht hierbei um Rechtsextremismus und um deren Vernetzung innerhalb Europas! Es geht darum, dass diese offenbar bereit sind, für ihre Ziele über Menschenleben zu gehen, so wie sie es in der Vergangenheit oft genug getan haben.

Wie kommt ihr darauf hier über Migranten, Einwanderer/Ausländer, Sozialschmarotzer, Integrationsverweigerer und sonstewas zu debattieren? Falsche Baustelle! Ist Euch das nicht peinlich?

Macht doch einfach eine Thread bezüglich "Ausländerkriminalität" auf und kotzt Euch aus ... hat keiner was dagegen!

Andere Frage: glaubt ihr, dass wenn sich alle Migranten etc. hier ganz brav benehmen würden oder es diese hier gar nicht gäbe, es wiederum auch keine Probleme mit Rechtsextremismus gäbe ...???
Also ich denke nicht! Die angeblich "Schuldigen" für irgendwelche sozialen Probleme wären dann nur Andere, wie z.B. Homosexuelle, Behinderte, Kommunisten, ... etc.pipapo ...
Kommentar ansehen
18.07.2013 14:17 Uhr von HateDept
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Politik betrifft das auch - ja klar ... das ist überhaupt kein schlechtes Argument. Aber hier geht es gerade auch nicht um "die Regierung" ...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?