17.07.13 10:40 Uhr
 1.896
 

Scientology und das Internet

Vergangenen Monat wurde Scientology wegen ständiger Angriffe auf die Freiheit des Internets von der "Electronic Frontiers Foundation" (EFF) auf der "Wand der Schande" platziert. Das war aber nur der letzte Schlagabtausch in einer lang andauernden Fehde um negative Online-Inhalte über die Sekte.

Aus einer geleakten Mail, Mitte der 90er Jahre, geht schon hervor, dass die Organisation bestrebt war, durch 40-50 tägliche Posts im Internet, ehemalige Mitglieder ihrer Präsentationsplattform zu berauben.

"Scientology war die erste Organisation, die offiziell von Wikipedia verbannt wurde. Gründer L. Ron Hubbard sagt zwar seinen Anhänger wie alles im Leben zu tun ist", reflektiert Dr. Poulter von Wikipedia, "aber er hinterließ keine Instruktion wie man das Internet handhaben kann".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Internet, Kirche, Scientology
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2013 12:46 Uhr von XenuLovesYou
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
L. Ron Hubbard hat sogar den IG-Nobelpreis (Anti-Nobelpreis) für unwürdige, schmachvolle, schändliche Literatur gewonnen.

Autor von Science-Fiction-Romanen und Gründervater der Scientology, für das Buch mit dem Titel „Dianetik“, welches der Menschheit (respektive einem Teil davon) sehr großen Profit einbringt.

[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
17.07.2013 13:01 Uhr von ms1889
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
mei, sind halt irre leute diese hubbard anhänger.
scientologen beleidigen ihre eigene art, da sie klar gegen den menschen im allgemeinen arbeiten. und nur bereicherung im kopf haben.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
17.07.2013 14:21 Uhr von Xenu_sucks
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ goodboy

Und was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Nichts! Es ist mal wieder die typische OSA-Taktik mit Angriffen auf Andere von den eigenen Machenschaften abzulenken!
Kommentar ansehen
17.07.2013 14:23 Uhr von XenuLovesYou
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt Xenu,

goodboy... braucht Punkte für seine Stats morgen um 14:00 :-)
Kommentar ansehen
17.07.2013 15:48 Uhr von Neo667
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.07.2013 20:16 Uhr von Herribert_King
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
17.07.2013 18:41 Uhr von winshort

Scientologe winshort: "Kommentar überflüssig."

Und dennoch kommentierst du... finde den Fehler ;)
Kommentar ansehen
17.07.2013 22:03 Uhr von AdiSimpson
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ winshort

opfer
Kommentar ansehen
18.07.2013 10:40 Uhr von mort76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
goodboy,
es gibt da so einige Aktionen gegen Scientology.
Und ja, dabei wird auch gerne mal die Guy Fawkes-Maske getragen.

Hier gibts ein Bild als Beweis:
http://www.google.com/...

Und ein Link zum Thema "Anonymous vs. Scientology":
http://exscientologykids.com/...

[ nachträglich editiert von mort76 ]
Kommentar ansehen
18.07.2013 10:52 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Herribert,
man könnte auch sagen:
"Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung".
Es fehlt halt nurnoch die konkrete Umsetzung dieser Erkenntnis in die Tat...jedenfalls wird er langsam auffällig einsilbig und schmallippig.
Bis zur Keinsilbigkeit ist es nurnoch ein kleiner Schritt.
Kommentar ansehen
18.07.2013 15:29 Uhr von JustMe27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Übrigens ist der Name "Goodboy" der zweite Vorname der Hauptfigur von "Kampf um die Erde", Hubbards selbsternanntem "Meisterwerk"

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?