17.07.13 10:23 Uhr
 493
 

Kolumbien: Zwei Frauen schmuggeln tausende Dollar in ihren Vaginas

Da ihre Ausweispapiere jeweils rund 40 Ein- und Ausreisestempel aufwiesen, wurden zwei Frauen aus Mexiko bei der Einreise nach Kolumbien von Sicherheitsbeamten aufgehalten und mussten sich eingehenden Untersuchungen unterziehen.

Bei der Leibesvisitation kamen bei jeder der Damen Geldpakete von jeweils 12.000 Dollar zum Vorschein, die sie in Kondomen in ihren Vaginas versteckt hatten.

Im Handgepäck hatten die Frauen nochmal jeweils 9.500 beziehungsweise 10.000 Dollar versteckt. Es könnte sich hierbei um Drogengelder handeln, die von Mexiko nach Kolumbien überführt werden sollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bumfiedel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Mexiko, Kolumbien, Schmuggel
Quelle: latina-press.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann