17.07.13 07:47 Uhr
 520
 

Aus für die "Zigarette danach": Rauchverbot auch in Kölns bekanntestem Puff

Nun hat das Rauchverbot auch Kölns bekanntestes Bordell, das "Pascha", erreicht. Damit fällt die "Zigarette danach" eigentlich aus.

Es sei denn, die Freier genießen die im Zimmer mit der Prostituierten. Doch verlassen sie dieses, muss die Kippe au dem Flur ausgemacht werden.

Der Manager des Hauses erklärte, dass er täglich mehrere Männer ansprechen muss, damit die ihre Zigarette ausmachen. Die meisten schauen ihn nur verdutzt an, erklärt er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Aus, Zigarette, Rauchverbot, Puff
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spenderherz von deutschem Sportler: 67-jährige Brasilianerin bei Straßenlauf dabei
Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
London: Wieder wurde ein Fettberg in Kanalisation gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2013 09:36 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr sinnvolles Rauchverbot.

Im Hausflur wird es ja sicher wesentlich mehr brennbare Materialien geben, als in den Zimmern...
Kommentar ansehen
17.07.2013 15:56 Uhr von Punchlineaffe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"
Sehr sinnvolles Rauchverbot.

Im Hausflur wird es ja sicher wesentlich mehr brennbare Materialien geben, als in den Zimmern... "

Ach, stimmt - darum darf man ja auch bekanntlich in Kneipen und Restaurants etc. nicht rauchen...wegen der brennbaren Objekte die überall rumliegen....Jetzt macht es auch bei mir klick. Danke liebe Regierung, dass euch die Nichtraucher gar nicht interessieren, sondern lediglich die Einrichtung der Inhaber.


Manche Menschen....unfassbar.
Kommentar ansehen
17.07.2013 17:41 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Du hast mich nicht ganz verstanden.

Im Flur das geforderte Rauchverbot umsetzen, aber im Zimmer, wo zudem noch brennbares Material ist, erlaubt die Geschäftsleitung es doch. Normalerweise sollte das Verbot auch für die einzelnen Zimmer gelten.
Kommentar ansehen
17.07.2013 20:23 Uhr von Punchlineaffe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und du hast mich nicht verstanden. Das Pascha ist ein Laufhaus. Das heißt die Nutten stehen da auf den Fluren vor ihren Zimmern und warten auf die Freier. Nicht jede von denen ist automatisch eine Raucherin, geschweige denn mag den Rauch der anderen Gäste.

Wenn sie dem Freier die Möglichkeit lässt im Zimmer zu rauchen, kein Thema - das stört auch die anderen auf dem Flur nicht. Daher ist es so rum schon ganz sinnvoll. ;)

[ nachträglich editiert von Punchlineaffe ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?