17.07.13 06:10 Uhr
 217
 

Frankfurt: Drogenkurier erhält acht Jahre und neun Monate lange Haftstrafe

Das Landgericht Frankfurt am Main hat gegen einen 58-jährigen Drogenschmuggler eine hohe Haftstrafe ausgesprochen. Er muss für fast neun Jahre hinter Gitter.

Am Frankfurter Flughafen hatten Zollbeamte eine Sendung aus Brasilien kontrolliert, die für Rotterdam bestimmt war. In den Audio-Verstärkern wurde der Zoll fündig. Man fand 16 Kilogramm Kokain.

Der 58-jährige Schmuggler, der schon einige Jahre als Drogenkurier tätig war, sollte als Lohn 18.000 Euro bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Frankfurt, Dealer
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2013 07:59 Uhr von langweiler48
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
16 kg Kokain sind auf dem Markt fast 1 Mio Euro. Dann sind 18.000 ein lachhafter Betrag. Und dafuer fast 9 Jahre Knast in dem Alter. Da habe ich mir mein Leben besser gestaltet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?