16.07.13 21:51 Uhr
 2.185
 

Tennis: Agnieszka Radwanska präsentiert sich nackt im ESPN-Magazin - Kirche sauer

Agnieszka Radwanska, eine Tennisspielerin aus Polen, hat sich für das ESPN-Magazin "The Body Issue" vollkommen nackt ablichten lassen.

Doch die katholische Kirche in Polen findet das gar nicht gut. Die Tennisspielerin war zuvor Botschafterin für die katholische Organisation "Krucjata Mlodych". Doch diese Anstellung hat sie nach den Nacktbildern verloren.

"Sie hat sich zu ihrer Liebe zu Jesus bekannt. Es ist eine Schande, dass sie nun dazu beiträgt, dass Männer in Frauen nur Objekte sehen und nicht ein Geschöpf Gottes", so der Geistliche Marek Dziewiecki.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: nackt, Tennis, Magazin, ESPN
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch
Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2013 22:04 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
La viva Katholische Kirche !!!

[ nachträglich editiert von FrankCostello ]
Kommentar ansehen
17.07.2013 05:47 Uhr von montolui
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
...und als was sieht er die kleinen Messdiener?.....
Kommentar ansehen
17.07.2013 08:56 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf dem Titelbild sieht man nicht mehr, als in jedem Schwimmbad und selbst wenn man im Magazin selbst mehr sieht. Sie zeigt sich, wie Gott sie schuf. Wie kann Gottes Werk schlecht sein?

Also bitte die Kirche im Dorf lassen. Frauen sind obendrein für Männer immer (Sex)Objekte, Männer für Frauen auch, aber die meisten sind so vernünftig eine Frau nicht nur darauf zu reduzieren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sauerland - Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken
Österreichs Außenminister Kurz: EU muss bei Türkei entschlossener sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?