16.07.13 21:04 Uhr
 441
 

Gläubigerschutz beantragt: Loewe kämpft gegen Pleite

Der deutsche TV-Hersteller Loewe teilte am Dienstag mit, dass vor dem Amtsgericht Coburg ein Antrag auf Einleitung eines Schutzschirmverfahrens in Eigenverwaltung beantragt wurde. In der Folge brach der Aktienkurs von Loewe um bis zu 27 Prozent ein.

Das Schutzschirmverfahren wurde 2012 in Deutschland eingeführt. "Während der auf drei Monate befristeten Phase des ´Schutzschirms´ ist Loewe vor Vollstreckungen und Zwangsmaßnahmen der Gläubiger geschützt und bleibt voll handlungsfähig", teilte das Unternehmen mit.

Loewe kämpft seit Jahren gegen rückläufige Verkaufszahlen und versucht sich zurzeit zu restrukturieren und die neue Unternehmensstrategie umzusetzen. Man will so versuchen, sich gemeinsam mit strategischen Partnern und Investoren neu ausrichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Really.Me
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Pleite, Investor, Loewe, Schutzschirm
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2013 22:14 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sind ja auch viel zu teuer.. und das panel ist eh das gleiche wie bei samsung lg und co, da es ja nur 3 Panel Hersteller gibt.. die haben ja net mal einfachere im Angebot das man sagen da nehm ich den da er aus Deutschland kommt.... gibt ja nur sau Teure die sich kaum einer leisten kann...
Kommentar ansehen
16.07.2013 22:53 Uhr von Really.Me
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hab gelesen das ca. 70% der Kosten eines Loewe TVs auf das Panel zurück gehen, da man aufgrund der geringen Stückzahlen die man einkauft sehr hohe Preise zahlt.

Und es stellt sich die Frage - ein teureres Produkt kaufen wo ein paar deutsche Hände dran geschraubt haben oder lieber eines wo komplett in Fernost gefertigt wird.

Ist ein zweischneidiges Schwert...pauschal zu sagen "ist zu teuer" finde ich falsch.
Kommentar ansehen
16.07.2013 23:48 Uhr von Rupur
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Really.Me

Lieber kaufe ich einen Samsung TV für 2000€ als einen Loewe für 10.000€, der technisch unterlegen ist auch noch.
Kommentar ansehen
17.07.2013 01:08 Uhr von P17244
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde eher sagen, ein Loewe TV ist nichts für Normalverdiener und von denen, die es sich leisten können, gibt es infolge der EU Krise immer weniger. Loewe wird nur überleben können, wenn sie echte Luxus TV produzieren mit Goldgehäuse und Brilliantenbesatz, die Reichen dieser Welt sind in den letzten Jahren immer reicher geworden und haben die Möglichkeit so einen TV zu kaufen.
Kommentar ansehen
17.07.2013 08:58 Uhr von Really.Me
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Rupur Solange du niemand bist der sich darüber beschwert wenn Firmen ihre Produktion, Forschung etc. ins Ausland verlagern habe ich kein Problem damit.
Kommentar ansehen
17.07.2013 10:26 Uhr von iphonemann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese Marke wird auch bald den Türken gehören, genau wie Grundig und Telefunken.
Kommentar ansehen
17.07.2013 12:51 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das beste was denen passieren könnte ist, wenn diese von Apple Inc. gekauft würden. Von wegen iTV und so

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?