16.07.13 18:41 Uhr
 129
 

Volkswagen verkürzt Abstand zu General Motors - Toyota bleibt die Zahlen noch schuldig

Im ersten Halbjahr 2013 hat der deutsche Autobauer Volkswagen den Abstand auf General Motors verkürzen können. VW konnte den Absatz um 5,5 Prozent steigern. General Motors konnte seine Verkaufszahlen nur um 3,9 Prozent steigern.

General Motors verkaufte also 4,85 Millionen Wagen weltweit, VW verkaufte 150.000 Autos weniger. Im Jahr 2012 betrug der Abstand allerdings noch 220.000 Wagen. General Motors hat vor allen Dingen in den USA zulegen können wohingegen VW unter schwachem Absatz in Europa litt.

VW will bis 2018 die Autobranche als Nummer Eins anführen. Dazu muss man allerdings auch noch Toyota übertreffen, den Branchen-Primus aus dem Jahr 2012. Das japanische Unternehmen hat seine Zahlen für das erste Halbjahr 2013 noch nicht veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Toyota, General, Volkswagen, General Motors, Zahlen, Abstand
Quelle: www.autobild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?