16.07.13 18:16 Uhr
 516
 

Landgericht Innsbruck: "Hölle auf Erden" - Blutschande, Nötigung und Missbrauch

Die Schilderungen der Staatsanwaltschaft in Innsbruck im Plädoyer gegen einen Oberländer, der sich an seinen Kindern vergangen haben soll, hörten sich wie die Hölle auf Erden an.

Laut Anklage soll der Mann zwischen 2004 und 2011 Delikte wie Vergewaltigung, schwerer sexueller Missbrauch von Unmündigen, Missbrauch des Autoritätsverhältnisses, Blutschande, fortgesetzte Gewaltausübung und pornografische Darstellung Minderjähriger begangen haben.

Auf dem Computer von dem Mann konnte die Polizei 13.000 Kinderporno-Bilder rekonstruieren. Der 38-Jährige weist die meisten Anschuldigungen gegen ihn von sich. Das Urteil soll am Mittwoch gefällt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Missbrauch, Landgericht, Hölle, Innsbruck, Nötigung
Quelle: www.tt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau
New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Thailand: Vater tötet sein Baby sowie sich selbst und stellt Video auf Facebook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2013 18:18 Uhr von Mankind3
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Blutschande? Ernsthaft jetzt...?

Man kann auch einfach Inzest schreiben...aber das hört sich wohl nicht so toll an...aber die Medien wollen halt alles ein wenig überspitzt formulieren.

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]
Kommentar ansehen
16.07.2013 19:47 Uhr von DarkBluesky
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kinder tun mir Leid, das was die jetzt durchmachen müssen, vor Gericht ist genauso grausam, alles Haarklein erzählen zu müssen nur weil der Alte so ein Sack ist??? 1. Hoden weg, dann hört das sofort auf, ist leider so, das ist das einzigste Mittel um sowas zu verhindern. Mann kann ja dann 2 plastikbällchen reintun. Aber das ist eine Methode um diese Menschen von ihrer Krankheit zu heilen.
Kommentar ansehen
17.07.2013 06:17 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
,,,mehr geht nicht....
Kommentar ansehen
16.01.2014 14:13 Uhr von bigpapa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Mankind3

Blutschande ist der offizielle Ausdruck steht so im Gesetzbuch.
Inzest der im Volksmund gebräuchliche Ausdruck.
Inzucht ist das selbe aber wird meist in der Tierwelt angewandt.

Also von daher, hat der Autor der News seriös formuliert .


Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Brasilianischer Tormann muss wegen Mordauftrag erneut ins Gefängnis
Helene Fischers Instagram verärgert Fans
Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?