16.07.13 16:29 Uhr
 204
 

Türkei: Internet-Einzelhandel soll bis 2017 6,6 Milliarden Dollar Umsatz erreichen

Experten erwarten beim Internet-Einzelhandel in der Türkei bis zum Jahr 2017 einen jährlichen Umsatz von 6,6 Milliarden Dollar.

Das jährliche Wachstum im Internet-Einzelhandel soll jährlich 15,8 Prozent betragen. Bis 2017 wird mit einem Anstieg um insgesamt 107 Prozent gerechnet.

Die laufenden technologischen Entwicklungen, die wachsende Bevölkerung sowie ein nachhaltiger Anstieg der Kunden beim Online-Shopping sollen dazu beitragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Türkei, Umsatz, Anstieg, Einzelhandel
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2013 16:41 Uhr von TausendUnd2
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Interessante News.
Damit ihr nicht alle googlen müsst - in Deutschland lag der Umsatz des Online-Einzelhandels 2012 bei 33 Mrd. €. Die Prognose bis 2017 kenn ich nicht.

Quelle: Institut für Handelsforschung Köln
http://www.ecckoeln.de/...

[ nachträglich editiert von TausendUnd2 ]
Kommentar ansehen
16.07.2013 16:51 Uhr von psycoman
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"Experten erwarten beim Internet-Einzelhandel in der Türkei bis zum Jahr 2017 einen jährlichen Umsatz von 6,6 Milliarden Dollar."
Also Prognosen, bisher keine Leistung. Hoffentlich klappt das so.

"Das jährliche Wachstum im Internet-Einzelhandel liegt derzeit bei 15,8 Prozent. "
Nein, bis 2017 wird ein jährlicher Anstieg um 15,8 % erwartet.

"Internet retailing in Turkey is expected to see an annual growth of 15.8 percent in constant value terms by 2017, 107 percent in total, reaching a market value of $6.6 billion, according to global market research company Euromonitor International. "

"Bis 2017 wird mit einem Anstieg auf insgesamt 107 Prozent gerechnet."
um 107 % und nicht auf, oder nicht?
Auf 107 % der jetzigen Leistung währen nur sieben Prozent mehr.

Also knapp doppelt so viel wie jetzt, was sehr wünschenswert ist.

Wie in der Quelle erwähnt ist die junge Türkei auch sehr für Handys zu begeistern, daher ist dort sogar ein stärkerer Anstieg zu erwarten und Internethandel sowie dazu nötige PC´s et cetera sehr beliebt.
Kommentar ansehen
16.07.2013 17:48 Uhr von Jolly.Roger
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Laberhal und Prozentrechnen, dass wird wohl nie mehr was.....

In diesem Fall hätte er ja nur die Zahlen aus der Quelle wiedergeben müssen, aber sogar daran scheitert er gnadenlos.....


"Bis 2017 wird mit einem Anstieg auf insgesamt 107 Prozent gerechnet."

Jetzt 100%, 2017 dann 107%?

Nein, man erwartet/vermutet einen Ansteig UM 107%, also etwas mehr als eine Verdoppelung.

"Internet retailing in Turkey is expected to see an annual growth of 15.8 percent in constant value terms by 2017, 107 percent in total"

Von jetzt bis 2017 mit jährlich +15,8%, damit am Ende dann ein Anstieg von 107% rauskommt (inkl. Zinseszins)...

"Das jährliche Wachstum im Internet-Einzelhandel liegt derzeit bei 15,8 Prozent."

Auch falsch!
Wie groß das aktuelle (derzeitige) Wachstum ist, ist der Quelle nicht zu entnehmen. Die 15,8% braucht man in Zukunft jedes Jahr bis 2017 um dann in 2017 die 6,6 Mrd US-$ zu erreichen.


Wieso kann dieser Autor eigentlich keine News korrekt einliefern?



PS: Wieder eine Türkei-Konjunktiv-News....

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
16.07.2013 19:40 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Boah ist das viel, aber wenn ich die Daten glaube 33 Mrd in Deutschland, das passt auch nicht so ganz, den wenn ich in China bestelle steht da trotz Uhr für 9,99 Electronic 5USD drauf. Also wird der Wert höher sein.
Kommentar ansehen
16.07.2013 19:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Wie ich sehe bist Du einwenig durcheinander und hast Schwierigkeiten (wieder Mal) bei Texte verstehen. Dein Problem."

Und genau deshalb wurde die News mal wieder korrigiert. *facepalm*


Willst du einfach mal wieder etwas pöbeln, damit deine News möglichst viele Klicks und Kommentare bekommt?

Naja, viel Spaß dabei.

Die News ist (fast) richtig gestellt, Laberhal schmollt, alles bestens.
Kommentar ansehen
16.07.2013 20:24 Uhr von Nightvision
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
nicht das ich das als Türke der türkei nicht gönnen würde, aber ich sehe in der türkei nur einen aufgebalsenen Konsummarkt. Da fehlt mir die Produktivität dahinter. Was die AKP da macht ist hochgradig kriminell, denn sie spielt der Bevölkerung vor das die Türkei ein wachstum hätte. Die AKP treibt nur eins voran, und das ist das vollstopfen der eigenen Taschen auf kosten der türkei. Die vorgänger Regierungen haben sich auch die Taschen vollgestopft, aber die AKP vergewaltigt das Land. Man kann natürlich auch sagen:" Was weiß der schon ?", aber ich bin "nur"seit 15 Jahren im Vertrieb und muss mich dabei ja "nur" minimal an kaufmännische Regeln halten. Solche Dinge wie Brutto und netto und der ganze scheißß ist ja nur für die Deppen da.
Kommentar ansehen
17.07.2013 08:58 Uhr von Yozgat_66
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@dr.chaos

Du schreibst nur belangloses Zeug.

Wenn Haberal lügt warum musst du es kommentieren
und warum liest du es überhaupt.

Bist du der Oberlehrer, hast du nichts zu tun, keine Arbeit?
Kommentar ansehen
17.07.2013 12:11 Uhr von psycoman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Liebe Checker, danke für die erneute Korrektur der, wie so oft, fehlerhaften News, so dass der Inhalt der Quelle jetzt endlich korrekt wieder gegeben wird.

@Jolly:
Meine Rede, aber er wird das wohl nie verstehen. Aber er hat vermutlich wieder weder Zeit noch Lust sich damit zu beschäftigen, weil wir das eh nicht verstehen usw.

@Haberal:
Jolly.Roger hat das Gleiche kritisiert wie ich, weil es schlicht falsch war.

15,8 % wird erwartet und ist nicht gegeben als Wachstum, wie du behauptet hast, obwohl es korrekt in der Quelle steht. Genauso wir bis 2017 ein Wachstum um 107 % erwartet, nicht auf, denn das wären lächerliche 7% Wachstum, was schon deiner ersten, falschen, Angabe von 15,8 % widerspräche. Die Checker haben das mittlerweise berichtigt.

Wie würde dr.chaos sagen: Du machst dich wieder einmal zum Obst.

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
17.07.2013 14:31 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"ihr dürft nicht bei allem von euch auf andere schließen. "

Gleichfalls.
Nur weil andere intelligent sind, heißt das nicht, dass du es auch bist.



@psycoman:
"Meine Rede, aber er wird das wohl nie verstehen."

Immer wenn er sich einreden muss, eine Diskussion "gewonnen" zu haben, weiß man recht genau, dass er nicht weiter weiß und schmollt.


Wie oft wurde jetzt diese eine News geändert? Dreimal? Viermal?

Euro statt Dollar.
Wird statt soll.
15,8% Wachstum aktuell statt zukünftig.
auf 107% statt um 107%.

Aua.....

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?