16.07.13 15:06 Uhr
 761
 

Fußball: Forbes kürt Real Madrid zur wertvollsten Mannschaft der Welt

Laut "Forbes" hat Real Madrid Manchester United als wertvollste Mannschaft der Welt abgelöst. Der FC Bayern München konnte seinen Wert trotz des Triumphs in der Champions League nur wenig steigern.

In der Top-50-Rangliste des US-Wirtschaftsmagazins führen die Madrilenen nun mit einem Gesamtwert von 2,52 Milliarden Euro. Dicht darauf folgt Manchester United (2,41) und der FC Barcelona (1,98).

Der FC Bayern München erreicht mit einem Wert von 998 Millionen Euro den zwölften Platz auf der Liste, in der auch Mannschaften anderer Sportarten, wie zum Beispiel Eishockey, Basketball oder American Football, geführt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: donalddagger
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Welt, Real Madrid, Mannschaft, Forbes, Machester United
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Transfergerücht über David Alaba zu Real Madrid
Fußball: FC Bayern München mit Niederlage gegen Real Madrid
Fußball: Real Madrid-Talent Silva beendet Karriere mit 23 Jahren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2013 15:26 Uhr von Bildungsminister
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin bei solchen Listen immer sehr kritisch. Wenn man sich den Artikel bei Forbes ansieht, dann wird das Gesamtvolumina bewertet, also von Immobilien, über Werbeverträge, über Spieler, bis hin zu Investitionen.

Was mich irritiert ist, dass einige der oben angesiedelten Vereine in hohem Maße auf Pump leben. Gerade bei den spanischen Vereinen kennt man ja die Nähe zu den Banken. Aber auch einige der NFL- und NBA-Clubs sind teils massiv verschuldet. Auch müsste man sich anschauen woher das Geld kommt, z.B. ob dahinter ein Mäzen steht, der einfach Geld in den Verein pumpt.

Wenn man solche Verbindlichkeiten heraus rechnet, indem man z.B. Schulden vom Gesamtvolumen abzieht, dann würden gerade deutsche Vereine wie der FCB deutlich weiter oben stehen.

Aber financial fairplay ist global gesehen so oder so eher ein Fremdwort, und manchmal frage ich mich, ob wir uns als deutsche Vereine nicht selbst damit schaden, wenn wir uns daran halten, während sich alle Welt nicht daran hält.

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
16.07.2013 16:05 Uhr von ghostinside
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Das heißt, dass ein Investor Arsenal London höher einschätzt als die Bayern? Hier gehts wohl um das Rendite-Risiko-Verhältnis ? Ansonsten ist das nicht ernst zu nehmen. Ich glaube die Marke FC Bayern ist wohl die interessanteste auf dem Markt zur Zeit.
Kommentar ansehen
16.07.2013 16:24 Uhr von fallobst
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ hatekate:
hey du Schwätzbude, dir fällt aber auch zu jeder Bayern-News ein neuer Spruch ein. Respekt, für so viel Kreativität musstest du dir aber echt oft den Kopf gegen die Wand rammen, was?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Transfergerücht über David Alaba zu Real Madrid
Fußball: FC Bayern München mit Niederlage gegen Real Madrid
Fußball: Real Madrid-Talent Silva beendet Karriere mit 23 Jahren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?