16.07.13 13:55 Uhr
 357
 

RTL: Aus "Punkt 6" und "Punkt 9" wird "Guten Morgen Deutschland"

Das Frühprogramm von RTL, "Punkt 6" und "Punkt 9", ist bald Geschichte. Der Kölner Sender will sein Frühstücksfernsehen ab dem 26. August "aus einem Guss" präsentieren.

Aus "Punkt 6" und "Punkt 9" wird "Guten Morgen Deutschland" und soll montags bis freitags durchgängig zwischen 6:00 Uhr und 8:30 Uhr ausgestrahlt werden. Wolfram Kons und Roberta Bieling sind die Moderatoren am Premierentag.

"Mit einer insgesamt ruhigeren, wohnlicheren und wärmeren Studioatmosphäre und mehr Gästen, Aktionen und Servicegeschichten wollen wir noch intensiver auf die Seh- und Informationsgewohnheiten der Zuschauer nach dem Aufstehen eingehen", so Redaktionsleiter Uwe Fohrmann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Frühstück, Guten Morgen Deutschland, Punkt 6, Punkt 9
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tokio-Hotel"-Sänger Bill Kaulitz: "Bei Frauen kann ich Beauty-OPs verstehen"
Russland nennt Ausschluss von ESC-Kandidatin in Kiew "ungeheuerlich"
Ukraine schließt russische Sängerin vom ESC aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?