16.07.13 12:57 Uhr
 567
 

Krebsgefahr durch Kräutertee: Bedenkliche Stoffe gefunden

Kräutertees gelten als gesund, doch was das Bundesinstitut für Risikobewertung nun fand, klingt bedenklich.

In einigen Kräutertees fanden sich krebserregende Stoffe und zwar "unerwartet hohe Gehalte an Pyrrolizidinalkaloiden", kurz PA genannt.

PA werden von Pflanzen selbst gebildet, um sich Fressfeinden zu erwehren. Bei den belasteten Tees handelt es sich sowohl um Proben aus dem Supermarkt als auch aus dem Bioladen und der Apotheke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Tee, Kräuter, Krebserreger
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher behaupten: Krebs zu bekommen, ist einfach nur Pech
Stiftung Warentest findet auf vielem Rucola Nitrat
Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2013 12:59 Uhr von SergejFaehrlich
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Sorten dazu gehören, hätte ruhig erwähnt werden können; Fenchel, Kamille, Pfefferminze, Brennnessel, Melisse
Allerdings, so die Quelle: ""Wer ab und zu mal einen Kräutertee trinkt, muss sich keine Sorgen machen", sagt Lampen. Wer aber über einen längeren Zeitraum bis zu zehn Teebeutel am Tag verbrauche, solle seine Produkte regelmäßig wechseln."
Kommentar ansehen
16.07.2013 13:03 Uhr von FrankCostello
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Jeder Tee der im Beutel verkauft wird ist ungesund das ist egal welcher es ist.
Kommentar ansehen
17.07.2013 19:16 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ FrankCostello
Ach komm, Du willst doch nicht behaupten, das die was Ungesundes verkaufen, nur um Geld zu machen... :)
Kommentar ansehen
18.07.2013 09:22 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ FrankCostello

und wieso bitte?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?