16.07.13 12:44 Uhr
 410
 

"Stop watching us": Deutschlandweite Proteste gegen PRISM und Tempora angekündigt

Ein Protestzug hat sich nun im Internet verabredet, um deutschlandweit gegen PRISM und Tempora zu demonstrieren.

Die Gruppe nennt sich "Stop watching us" und hat für den 27. Juli zu Protesten aufgerufen. Auch in anderen Ländern sind ähnliche Proteste geplant.

Angekündigt wurden bereits Proteste unter anderem in Berlin, München, Hamburg, Frankfurt und Heidelberg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Protest, Spionage, PRISM, Tempora
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
"Rassist": Türkischer Europaminister wütet auf Twitter gegen Sigmar Gabriel
Willst Du mit mir wählen? Russische Regierung bietet Dating-App zur Wahl an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2013 12:54 Uhr von jens3001
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
und Haberal wirft mit Haselnüssen (frisch importiert) auf die Polizei.
Kommentar ansehen
16.07.2013 13:25 Uhr von HelgaMaria
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
http://nsa.motherboard.tv/

Hier wurde ein Tool bereitgestellt, welches die Fehlerquote des NSA erhöht, wenn es zuviele einsetzen.

Kopiert man den zufallsgenerierten (und eigentlich sinnlosen) Text in eine Email, kann man sicher sein, dass die auch abgefangen wird.

Kann ja nicht sein, dass unsere gefährlichen Emails frei im Web rumschwirren....also immer schon reinkopieren, dann hat alles seine Ordnung :)
Kommentar ansehen
16.07.2013 15:38 Uhr von Granatstern
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Gul Dukat" xD .. herrlich :-)
Kommentar ansehen
16.07.2013 17:19 Uhr von schildzilla
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Leider ist die Protestbereitschaft in München als Enttäuschend zu sehen, also werden nicht viele kommen, wenn es kein Gratis Bier gibt. Ich spreche aus Erfahrung.
Rechtsbewusstsein ist in München nicht wirklich vorhanden.
Erst wenn keiner mehr Essen hat, gehen alle auf die Strasse.

Jeder über 60 zeigt bei wichtigen Belangen mehr Einsatz als unsere aktuelle Couchpotatoegeneration. Ist echt traurig, dass sich kaum jemand gegen diese ganzen Rechtsbrechungen und Entmündigungen der Bürger wehrt, aber meckern tun sie alle...
Gerade die ältere Generation kann bestätigen, dass damals alles schon einmal genau so anfing und dann hatten wir den 2. Weltkrieg. Die Aussage ist übrigens von meiner Oma die dabei war!

[ nachträglich editiert von schildzilla ]
Kommentar ansehen
29.07.2013 23:40 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nettes Tool! Auch interessant, welche Wörter da so eine attraktive Wirkung haben ;-)

Ich mach´s noch ein bisschen anders. Und schreibe bei vielen Emails einen Extra-Abschnitt für "meine Mithörer".

In dem ich ihnen ans Herz lege, darüber nachzudenken, was für sie als Handlanger irgendwelcher unsichtbarer Eliten am Ende bleibt. Vermutlich nämlich eher eine vorgezogene Entsorgung, denn Wissen ist Macht und Mitwisser beizeiten unerwünscht (was passierte doch gleich mit den Eingeweihten beim Bau der Pyramiden?).

Ich glaube, dass sich keiner von diesen Erfüllungsgehilfen groß Gedanken darüber macht, dass er niemals, aber auch wirklich niemals zu den bevorzugten Kreisen gehören wird.

Vermutlich auch eine Frau Merkel nicht und nicht mal ein Mr. Obama. Die "Steuereinheit" wird sich nicht den Scheinwerfern des gemeinen Pöbels aussetzen.

Und habt Ihr schon mal ausprobiert: Wenn die Performance in den Keller geht und man schreibt eine nette Notiz (Editor genügt), wird sie danach deutlich besser. Testet das mal!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?