16.07.13 12:11 Uhr
 573
 

Sonnensystem: Neuer Neptunmond durch Hubble entdeckt

S/2004 N 1 - so lautet die vorläufige Bezeichnung des von Mark Showalter mit Hilfe des Hubble-Weltraumteleskops entdeckten Objektes, welches den Neptun umkreist. Der mittlerweile 14. Mond des Neptun ist nicht viel größer als 19 Kilometer. Somit wäre der neue Mond auch der kleinste in Neptuns System.

Entdeckt wurde der Mond am 1. Juli, während Showalter Neptuns blasse Ringstrukturen analysierte. Völlig aus einer Laune heraus sah er sich dabei einmal das äußere Umfeld des Planeten an. Ein kleiner weißer Punkt, der etwa 100.000 Kilometer vom Neptun entfernt ist, entpuppte sich dann als S/2004 N 1.

Showalter fand außerdem heraus, dass sich der neue Mond zwischen den Bahnen der Monde Larissa und Proteus befindet und circa 23 Stunden für einen Umlauf des Planeten benötigt. Dazu nahm er über 150 Archivbilder zur Hilfe, die zwischen 2004 und 2009 vom Hubble-Weltraumteleskop aufgenommen wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Destkal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Mond, Hubble, Sonnensystem, Neptun
Quelle: www.nasa.gov

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blauflügelamazone: Neue Papageienart in Mexiko entdeckt
Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2013 12:11 Uhr von Destkal
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Hier gibt es noch mehr Bilder: http://hubblesite.org/...

Schon heftig dass man dazu in der Lage ist ein 19 Kilometer großes Objekt zu sehen was über 4 Milliarden Kilometer weit weg ist.
Kommentar ansehen
16.07.2013 13:08 Uhr von Rychveldir
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Beste Wissenschaftsnews seit langem, wer gibt hier ein Minus??

Danke Destkal.
Kommentar ansehen
16.07.2013 14:07 Uhr von Dr.Astalavista
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kann nicht sein bestimmt der Todesstern, oder die Enterprise.

ich tendiere zu Pixelfehler und Wetterballon. "off"
Kommentar ansehen
16.07.2013 14:11 Uhr von Mankind3
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@rychveldir

Die Frage braucht man sich nicht stellen, man bekommt in seinen Wissenschaftsnews immer ein paar Minus Wertungen.

@autor

Anständige Quelle und gute News. Nur weiter so.
Kommentar ansehen
16.07.2013 15:21 Uhr von Zephram
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nee nee, das ist das Alienschiff welches vorher um die Sonne kreiste, nachdem sie im Internet gelesen haben das wir sie beobachten, haben sie sich ein wenig weiter ins dunkle unseres Sonnensystems zurückgezogen ;)

jm2p Zepg
Kommentar ansehen
16.07.2013 23:32 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja, mal wieder ein unscharfes Bild.
Das war ja zu erwarten.

Es gibt einfach keine Monde neben den der Erde.
Er ist und bleibt einzigartig!

;)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?