16.07.13 06:16 Uhr
 165
 

Münster: Mann überfällt mit zwei Komplizen einen Getränkemarkt - hohe Haftstrafe

Im Februar hatte ein 31-jähriger Mann zusammen mit zwei Jugendlichen in Warendorf ein Getränkegeschäft überfallen. Die Beute bestand aus 1.300 Euro Bargeld und Zigaretten.

In der Gerichtsverhandlung hatte der Mann erklärt, dass die beiden Mittäter ihn nicht in die Überfall-Pläne eingeweiht hatten: Erst als die beiden wieder maskiert aus dem Geschäft kamen, habe er gemerkt, dass dies ein Überfall gewesen sei.

Die Richter des Landgericht Münster glaubten dem Angeklagten die Version nicht und schickten ihn für viereinhalb Jahre hinter Gitter.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Münster, Haftstrafe, Getränkemarkt
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2013 06:16 Uhr von mcbeer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das hat sich der Kerl doch selber zuzuschreiben. 1300 Euro Beute und dafür über vier Jahre Haft. Das nenne ich einen guten Schnitt.
Kommentar ansehen
16.07.2013 07:29 Uhr von langweiler48
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Leider ist der Bericht in der Quelle sehr dürftig. Das muss doch ganz bestimmt noch andere schwerwiegende Gründe gehabt haben, dass die Strafe so hoch ausgefallen ist. Bei unserer Kuscheljustiz ist das ja ein Hammerurteil, wenn man Urteile von Kinderschändern oder Vergewaltigern zum Vergleich heranzieht.
Kommentar ansehen
17.07.2013 05:02 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
?Zensus

Genau 9.307 Jahre 252 Tage und 13 Stunden

Renecht man eine Generation mit 25 Jahren, so muesste der 372. Nachfahre von ihm noch einsitzen.

So gerecht ist unsere Justiz. Chapeau!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?