16.07.13 06:14 Uhr
 798
 

Fußball: Der HSV findet keine Abnehmer für die ausgemusterten Spieler

Da der Bundesligist Gehälter einsparen muss, will man einige Profis verkaufen. Auf der Verkaufsliste stehen Michael Mancienne, Paul Scharner, Slobodan Rajkovic, Robert Tesche und Gojko Kacar.

Allerdings hat der Bundesligist ein Problem. Er bekommt die Spieler nicht los. Es gibt nur wenig Interessenten. Scharner und Rajkovic haben einen Wechsel sogar abgelehnt. Sie wollen bei den Hanseaten bleiben.

Sportchef Oliver Kreuzer hofft allerdings noch, dass einige Spieler verkauft werden. "Dann geht es sehr oft ganz schnell", erklärte der 47-Jährige. So will man sieben Millionen Euro an Gehälter sparen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Verkauf, Spieler, Hamburger SV
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen
Fußball/Hamburger SV: Heribert Bruchhagen wird neuer HSV-Chef
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2013 06:17 Uhr von ZzaiH