16.07.13 06:08 Uhr
 6.137
 

NSA: PRISM-Affäre - Deutscher Facebook-Nutzer von Staatsschutz besucht

In der Überwachungsaffäre rund um das NSA-Programm PRISM ist ein neuer, bedenklicher Fall öffentlich geworden. In seinem Blog hat der Nachrichten-Moderator Richard Gutjahr von bizarren Besuchen bei Daniel Bangert, einem Facebook-Nutzer, berichtet.

Bangert hatte über das soziale Netzwerk Leute dazu eingeladen, eine Spaziergang um den Dagger Complex zu machen, einer Einrichtung, die wahrscheinlich eine Außenstelle der NSA in Deutschland ist.

Die USA nahmen das wohl sehr ernst und kurz nach seiner Einladung über Facebook bekam er früh morgens Besuch vom Staatsschutz ausgelöst durch eine Bitte US-amerikanischer Behörden. Bangert wurde dann nahe gelegt, den Vorfall nicht über das Internet zu veröffentlichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Affäre, Deutscher, Nutzer, NSA, Staatsschutz, PRISM
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2013 06:15 Uhr von montolui
 
+58 | -0
 
ANZEIGEN
...und jetzt bekommt Borgir Besuch vom Verfassungsschutz, weil er der Bitte nicht nachgekommen ist....
Kommentar ansehen
16.07.2013 06:18 Uhr von Borgir
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
@montolui

hehe, ich bin gespannt :-)
Kommentar ansehen
16.07.2013 06:19 Uhr von ZzaiH
 
+53 | -1
 
ANZEIGEN
und da soll noch einer mit dem argument "ich hab nix zu verbergen kommen"

in welchen deutschen staaen wurde man nochmal von der polizei abgeholt wegen nichtigkeiten?
Kommentar ansehen
16.07.2013 07:17 Uhr von T¡ppfehler
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe gerade mal danach gegoogled.
Mal sehen, wann sie kommen.
Kommentar ansehen
16.07.2013 08:09 Uhr von DerMaus
 
+36 | -1
 
ANZEIGEN
Ob mir jemand erklären kann, wo genau jetzt der Unterschied zwischen StaSi und Staatsschutz liegt?
Ich kann da keinen mehr ausmachen...
Kommentar ansehen
16.07.2013 08:19 Uhr von jpanse
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
@Der Maus
Das "U"

StaSi

StaSu
Kommentar ansehen
16.07.2013 08:25 Uhr von Steel_Lynx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@DerMaus
Beim Staatsschutz stehen mehr Buchstaben zwischen den zwei S :-)

Ne mal im ernst die einen sind zum StaatsSCHUTZ die anderen für die StaatsSICHERHEIT, aber bis auf diesen, ist da nicht viel Unterschied!
Kommentar ansehen
16.07.2013 08:34 Uhr von DerS
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
Tja die Hure der Amis hat mal wieder die Beine breit gemacht.

Ein persönlichen Besuch nur auf die "Bitte" eines anderen Staates bzw. deren Mitarbeiter, ach ja stimmt wir sind ja kein souveräner Staat mehr.
Kommentar ansehen
16.07.2013 08:38 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2013 08:49 Uhr von vmaxxer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Info ist doch schon seit längerem verbreitet...

Wikipedia:
Mit dem sogenannten Dagger Complex (Local Training Area 6910) in Griesheim betreiben die Vereinigten Staaten seit den 2000er Jahren eine Einrichtung am August-Euler-Flugplatz, deren genauer Zweck nicht klar ist und die verschiedentlich der Spionage durch die NSA zugeordnet wird.
Kommentar ansehen
16.07.2013 09:44 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2013 09:50 Uhr von T.Eufel
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Thomas
"Da darf man sich doch nicht wurden, dass der Staatsschutz einfach mal sehen will, wer dieser Irre ist.
Wenn einer zu einem Spaziergang um euer Haus einladen würde, wölltet ihr sicher auch wissen wer das so was macht."

Recht so!
Die Privatsphäre der NSA darf nicht verletzt werden.
Kommentar ansehen
16.07.2013 09:59 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2013 10:15 Uhr von Granatstern
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Ich rufe alle SN-Leser dazu auf, am kommenden Wochenende mit mir ein Picknick vor diesem Gebäude zu machen.


... krieg ich jetzt Besuch?

Ich hoffe doch, dann kann ich mal ganz direkt meine Meinung zu dieser Anmaßung vom Stapel lassen.
Die sind doch geistesgestört.



Peter, du bist nicht ganz durchgebraten, hm?

[ nachträglich editiert von Granatstern ]
Kommentar ansehen
16.07.2013 10:34 Uhr von Aviator2005
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Staatssicherheit.....

Hmmmm zweimal S`... =SS....

Hab ich jetzt grad nen Dejavue???
Kommentar ansehen
16.07.2013 11:20 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2013 11:29 Uhr von Jason31
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Interessanter an dem genauen Sachverhalt ist doch der Umstand: Jemand schreibt was auf FB (also eigentlich annonym), und ein paar Stunden später stehen die Behörden vor der Tür.
Da ist nun der Werdegang das interessante: Vorratsdatenspeicherung wurde in deutschland einst gekippt, eine Assoziation von IP-Adresse zu einer Person bekommt man in deutschland nicht so ohne weiteres und FB - so zeigen sie sich zumindest immer wieder - gibt nich ohne expliziete Anordnung der Behörden Daten heraus (also z.B. die IP des Users).

Interessant daran ist nun, dass jemand der auf einer Tauschbörse Daten herum schleudert per Gerichtsbeschluss ermittelt werden muss mit allem was dran hängt, das dauert für gewöhnlich Tage wenn nicht Wochen bis man weiß wer sich konkret hinter der IP verbirgt - sofern der Provider dahinter diese Daten überhaupt gespeichert hat. (gut, da gibt es seit neustem andere gesetzliche Vorgabe)

In diesem Fall stehen weniger Stunden später Beamten vor der Tür... ich lass das nun einfach mal so im Raum stehen.
Kommentar ansehen
16.07.2013 12:00 Uhr von Azeruel
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Dickes Fettes Minus für die News, da leider bereits von der Quelle völlig verzerrt wiedergegeben.

Der Staatsschutz kam an und hat ihn nahegelegt seinen Spaziergang als Demonstration anzumelden, da die Amis eine solche hinter diesen "Spaziergang" eben vermuten.

Das heizt die prism Affaire zwar weiter an, lässt das ganze aber unter einen komplett anderen Licht stehen als hier suggeriert werden will.
Kommentar ansehen
16.07.2013 12:12 Uhr von Tibbii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt sollte man dort erst recht ne Runde drehen!
Kommentar ansehen
16.07.2013 12:14 Uhr von Chromie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jason31
"Interessanter an dem genauen Sachverhalt ist doch der Umstand: Jemand schreibt was auf FB (also eigentlich annonym), und ein paar Stunden später stehen die Behörden vor der Tür.
Da ist nun der Werdegang das interessante: Vorratsdatenspeicherung wurde in deutschland einst gekippt, eine Assoziation von IP-Adresse zu einer Person bekommt man in deutschland nicht so ohne weiteres und FB - so zeigen sie sich zumindest immer wieder - gibt nich ohne expliziete Anordnung der Behörden Daten heraus (also z.B. die IP des Users)."

Immer schön mit Tor und Fakedaten auf Facebook gehen. dann können die speichern was immer sie wollen.
Kommentar ansehen
16.07.2013 12:43 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Jason
Weißt du das ist gar nicht so ungewöhnlich.

Ich schreibe bei FB ich mache ne Ortsbegehung und lade alle meine Freunde ein. Ein Freund nimmt an, dessen Freund kann sehen dass er an der Ortsbegehung teilnimmt. Gerade bei solchen "sensiblen" Veranstaltungen gibt es immer jemanden der die Polizei darüber informiert.


Übrigens hat weder der Blogger noch die Polizei gesagt dass die Quelle der Info die NSA ist. Nur mal so am Rande ;)

Und nen Hinweis darauf zu geben dass er die Demo besser anmelden sollte war ja gar nicht so verkehrt ansonsten hätte er ja sicher Ärgern bekommen


[...]In diesem Fall stehen weniger Stunden später Beamten vor der Tür... ich lass das nun einfach mal so im Raum stehen. [...]
Auch wenn sich die Zeitfenster vielleicht verschieben waren es dann doch ein paar Tage :D Zumindest in der ersten News zu dem Thema. Aber nächste Woche werden sie wahrscheinlich schon da gewesen sein BEVOR er die Veranstaltung überhaupt erstellt hat ;)
Kommentar ansehen
16.07.2013 13:17 Uhr von HelgaMaria
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
http://nsa.motherboard.tv/

Hier wurde ein Tool bereitgestellt, welches die Fehlerquote des NSA erhöhen sollte, wenn es zuviele einsetzen.

Kopiert man den zufallsgenerierten (und eigentlich sinnlosen) Text in eine Email, kann man sicher sein, dass die auch abgefangen wird.

Kann ja nicht sein, dass unsere gefährlichen Emails frei im Web rumschwirren....also immer schon reinkopieren, dann hat alles seine Ordnung :)



[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]
Kommentar ansehen
16.07.2013 13:22 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also einmal ist die News doppelt und dazu gabe es vor dieser News hier sogar schon eine News wie das ganze abgelaufen ist.

http://www.shortnews.de/...

und

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
16.07.2013 14:26 Uhr von Herribert_King
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
16.07.2013 08:09 Uhr von DerMaus

Dann musst du ziemlich ungebildet sein, oder hat der Staatsshutz ihn heimlich bespitzelt, bei seinem Boss angeschwärzt, entführt, Mundtot gemacht oder ihn ermordet? Nein? All das hat nämlich die Stasi gemacht!
Kommentar ansehen
16.07.2013 17:56 Uhr von polyphem
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte auch gerne mal wieder Besuch, bin so einsam.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?