15.07.13 20:49 Uhr
 133
 

Piratenpartei: Demonstration gegen globale Überwachung in Nürnberg

Dieses Wochenende versammelten sich Vertreter der Piratenpartei in Nürnberg, "der Stadt der Menschenrechte", um für ein Asyl für Edward Snowden und gegen Überwachung zu protestieren.

"Die Gedanken sind nicht frei, die Gedanken liegen wieder in Ketten", meinte Bruno Kramm, bayerischer Bundestagsspitzenkandidat der Piratenpartei. Kramm stellte die Frage in den Raum: "Wie verändert sich, was du schreibst, wenn du weißt, dass alles mitgelesen wird?"

Es gab Schilder mit der Aufschrift: "Niemand hat die Absicht, einen Überwachungsstaat zu...", als Anspielung auf den berühmten Satz von Walter Ulbricht über den Mauerbau. Innenminister Friedrich wurde sogar als "Datenstaubsauger" in einer Rede tituliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MRaupach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nürnberg, Demonstration, Überwachung, Piratenpartei
Quelle: www.nordbayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN