15.07.13 19:25 Uhr
 559
 

"Brigitte" nun wieder mit Profi-Models: Leserinnen mochten hübsche Amateure nicht

Die Frauenzeitschrift "Brigitte" kehrt wieder zu Profi-Models zurück und verzichtet auf hübsche Amateurinnen, die bisher im Blatt zu sehen waren.

Die Chef-Redakteurin erklärt die Entscheidung damit, dass sich die Leserinnen von den "normalen" Frauen unter Druck gesetzt gefühlt haben.

"Sie haben sich dadurch schlechter gefühlt", so die Verlagschefin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Model, Profi, Amateur, Brigitte
Quelle: www.mittelbayerische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2013 19:33 Uhr von Superplopp
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Sind Models keine normalen Frauen oder spinnen die Brigitte-Leserinnen?

Das Zweite trifft wohl am ehesten zu - Komplexe ohne Ende.
Kommentar ansehen
16.07.2013 01:27 Uhr von Shampoochan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht verwunderlich, es ist bekannt das Menschen sich eher mit Menschen vergleichen die ihnen ähnlich sind. Kaum jemand vergleicht sich mit einem Profimodel, denn da kann man sich damit trösten dass die ja den ganzen Tag nichts anderes tun als an ihrem Aussehen zu arbeiten.

Die "normalen" Models die die Brigitte einsetzte sahen aber größtenteils genauso aus wie die Profimodels, also groß und schlank. Das sorgt natürlich für zusätzlichen Druck in der ohnehin schon Perfektion fordernden Gesellschaft, weil das der Leserin vermittelt sie wäre daran Schuld dass sie nicht perfekt ist, denn offenbar gelingt es anderen ja scheinbar spielend gleichzeitig Vollzeit zu arbeiten, 3 Kinder alleine großzuziehen und trotzdem wie ein Model auszusehen.

[ nachträglich editiert von Shampoochan ]
Kommentar ansehen
16.07.2013 09:46 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Unsere Kunden wollen das so" - Jaja, immer dieselbe Leier.
Letztlich interessiert keinen die Meinung der Kunden.
Kommentar ansehen
16.07.2013 10:32 Uhr von Gierin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Brigitte - Redaktion:
Achtung - Achtung! Ihr habt was vergessen! Es fehlt der Hinweis, dass im Endeffekt natürlich wir Männer schuld daran sind, dass sich die Frauen so unter Druck gesetzt fühlen.
Bitte dies in der nächsten Nummer noch nachholen (zur Not auch getarnt als Leserinnenbrief)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?