15.07.13 17:47 Uhr
 115
 

Lübbecke: Mehrere Polizisten müssen entlaufenes Kamerunschaf bändigen

Ein entlaufenes Kamerunschaf hat die Polizei von Lübbecke (Kreis Minden-Lübbecke) in Atem gehalten.

In einem Hinterhof attackierte der Schafbock die Polizisten, als sie ihn einfangen wollten. Nach Angaben der Polizei, wurde das Tier dann im Nahkampf überwältigt. Die Beamten fesselten das Tier mit Kabelbindern und einem Seil. Einen Tag zuvor war das Schaf den Beamten einige Male entkommen.

Einen Tag zuvor war das Schaf den Beamten einige Male entkommen. Das Kamerunschaf kam in ein Tierheim.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, Schaf, Lübbecke, Überwältigung
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Streit in Mönchengladbach: Mann bei Angriff mit Glasflasche schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2013 18:13 Uhr von TausendUnd2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Abschieben nach Kamerun!
So etwas können wir hier nicht gebrauchen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?