15.07.13 17:47 Uhr
 113
 

Lübbecke: Mehrere Polizisten müssen entlaufenes Kamerunschaf bändigen

Ein entlaufenes Kamerunschaf hat die Polizei von Lübbecke (Kreis Minden-Lübbecke) in Atem gehalten.

In einem Hinterhof attackierte der Schafbock die Polizisten, als sie ihn einfangen wollten. Nach Angaben der Polizei, wurde das Tier dann im Nahkampf überwältigt. Die Beamten fesselten das Tier mit Kabelbindern und einem Seil. Einen Tag zuvor war das Schaf den Beamten einige Male entkommen.

Einen Tag zuvor war das Schaf den Beamten einige Male entkommen. Das Kamerunschaf kam in ein Tierheim.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, Schaf, Lübbecke, Überwältigung
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2013 18:13 Uhr von TausendUnd2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Abschieben nach Kamerun!
So etwas können wir hier nicht gebrauchen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?