15.07.13 17:02 Uhr
 1.406
 

Christliche Sekten in Simbabwe: Arrangierte und polygame Kinderehen in der Kirche

Trotz der harten Haltung des Landes aufgrund der neuen Verfassung, befürworten Kirchenälteste einiger apostolischer Kirchen in Simbabwe polygame Ehen mit Kindern. In einigen religiösen Sekten werden bereits zwölfjährige Mädchen verheiratet. 20 Prozent der weiblichen Bevölkerung heiratet zwischen 15 und 19 Jahren.

In ihrer Haltung zu polygamen Ehen sehen die Kirchenältesten eine Lösung für die HIV-Pandemie. So beschreibt eine alte Dame, wie sich ihr die Gemeinde entfremdet hat, nachdem ihre Enkelin nicht mehr in die Kirche ging. Ein älterer Kirchenführer wollte zwölf und 14-Jährige zu seinen Frauen machen.

"Ich hatte gerade mit der weiterführenden Schule begonnen, als mein Vater mir sagte, ich soll zur der Familie meines Mannes gehen, weil der Brautpreis längst bezahlt worden ist. Ich war zu jung, um zu wissen, was das bedeutete und war an der Arrangierung nicht beteiligt", so eine heute 22-Jährige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Ehe, Sekte, Simbabwe, Polygamie
Quelle: www.globalpressinstitute.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2013 17:12 Uhr von Fenasi-Kerim
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Christliche Sharia ???
Kommentar ansehen
15.07.2013 17:34 Uhr von Analycer
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
das ganze hat nichts mehr mit dem zutun was wir unter religion verstehen, sondern viel mehr mit der auslegung & ausnutzung des konzeptes durch unzivilisierte wilde.
Kommentar ansehen
15.07.2013 18:01 Uhr von El_kritiko
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Religion dient eben als Grund zur Ausübung von Macht. Die hohen Priester glauben meist selber nicht an das eigene Geschwafel, sie interessiert nur die Menschen nach ihren eigenen Gutdünken ausnutzen zu können. Sei es durch regelmäßige Sach- und Geldspenden, Anstachelung zum Mord an Andersdenkende welche ihre Macht gefährden können und sexuelle Gefälligkeiten. Das gab es schon immer in der Geschichte der Menschheit und wird es auch weiterhin geben solange die Menschen weiterhin jeden Nonsens glauben.

Schlimm finde ich nur dass auch gebildete Leute zu diesen Scheinheiligen überlaufen wie in einer anderen News erst letztens hier gelesen über ein paar Norweger.
Kommentar ansehen
15.07.2013 22:32 Uhr von ElChefo
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
gertkarlpaul

Es geht um die Apostolische Kirche Johanne Marange.
Das ist eine schon öfter auffällig gewordene, relativ orthodoxe (im weitesten Sinne des Wortes) Sekte. Unter anderem wurde diese Sekte auch dafür bekannt, moderne Medizin abzulehnen und stattdessen zu beten, da "nur Gott" Krankheiten heilen kann.
Kommentar ansehen
15.07.2013 23:10 Uhr von fazlatuz
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Da zeigen Christen mal wieder ihr wahres Gesicht! Ekelhaft!
Kommentar ansehen
16.07.2013 08:31 Uhr von ~frost~
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
mal wieder eine typische Hetznews von Haberal, dass er sagen kann "schau, Christen heiraten auch Kinder."

Das hat jetzt aber nichts mit dem Christentum zu tun, sondern mit Simbabwe und dem Aidsproblem... aber netter Versuch Haberal.

Die jüngsten Mädels scheinen dann bei der Hochzeit 12 zu sein. Bei einer Lebenserwartung von 30-40 Jahren, sind sie ja verhältnismäßig im mittleren Alter ;)
Kommentar ansehen
16.07.2013 09:07 Uhr von bigX67
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
mal wieder typische hetzposts von allen islam-bashern.

finde ich interessant, ihr fordert nach jedem schwachsinn, an dem auch nur entfernt ein muslime (egal welcher ausrichtung) beteiligt ist, dass sich alle muslime umgehend entschuldigen, aber wenn eine news über christen vorgestellt wird, fangt ihr nicht mit wildem entschuldigen an, sondern leitet schon wieder von christentum auf islam um.

bevor mensch etwas von anderen fordert, sollte er es selber erstmal besser machen.
Kommentar ansehen
16.07.2013 09:18 Uhr von ~frost~
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
bigX67: willste jetzt Simbabwe mit der christlich geprägten westlichen Welt vergleichen?

Die islamischen Länder unterscheiden sich nicht so extrem von einander.

Und bei den von manchen geforderten Entschuldigungen, geht es mehr um Flagge gegen Islamismus zu zeigen. Bei jedem anderen Furz gehen die ja auch auf die Straße, und sei es nur um gegen oder für einen Presidenten in einem weit entfernten Land zu demonstrieren.
Kommentar ansehen
16.07.2013 10:23 Uhr von GroundHound
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Religionen eben. Wenn sie nicht streng von einem säkularen Staat kontrolliert werden, kommt immer so ein Mist dabei heraus,
Wir hier in Europa können froh sein, den Religionen Schranken gesetzt zu haben, sonst würden heute noch Hexen verbrannt und Andersdenkende gefoltert und hingerichtet.
Kommentar ansehen
16.07.2013 10:24 Uhr von bigX67
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
warum nicht ?
für uns ist ja auch ägypten wie indonesien.

was das flagge zeigen angeht:
ich glaube, das wird von vielen muslimen bzw deren vertretern gemacht, nur die medien geben es nicht wieder oder es wird von den beobachtenden christen nicht wahrgenommen bzw sofort wieder abqualifiziert als unzureichend, ...

da aber immer stur von unseren hetzern gefordert wird, dass sich muslime für jeden mist, den irgend ein depp mit muslim-führerschein gemacht hat, entschuldigen müssen, dachte ich das gelte auch in die andere richtung.
ist das nicht korrekt ?
anschuldigungen nur von christlich nach muslimisch ?
Kommentar ansehen
16.07.2013 13:58 Uhr von cyp
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Autorenraten gewonnen. Habi deine Hetznews sind einfach zu einfach zu erraten. Hast du nix besseres?
Kommentar ansehen
16.07.2013 14:12 Uhr von Nightvision
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
davonmal abgesehen das es egal ist welche religion hier gemeint ist, denn alle pädos gehören für immer weggesperrt.

die reaktion der user mit christlichem hintergrund ist doch sehr interessant. auch die erklärungsversuche und der versuch verbindungen zum islam zu ziehen, nach dem motto " aber der islam und die moslems" , obwohl diese news nichts mit dem islam zu tun hat. hier wird die wahre gesinnung einiger hier offenbar. ich würde euch dazu raten mal in euch zu gehen damit ihr diese doppelmoral ablegt.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?