15.07.13 14:54 Uhr
 168
 

Türkei: US-Botschafter Francis J. Ricciardone besteigt den Berg Agri (Ararat)

Der US-Botschafter in der Türkei, Francis J. Ricciardone hat am vergangenen Sonntag begonnen, den Berg Agri (Ararat) zusammen mit seiner Frau und Tochter zu besteigen.

Nach seinem Besuch der historischen Stätte Dogubeyazit im Bezirk von Agri am vergangenen Samstag, begann Ricciardone die dreitägige Kletter-Tour am Sonntagmorgen.

Der Berg Agri ist der höchste Berg in der Türkei. Die Sicherheitsleute von Ricciardone haben ihn bis zu einer Höhe von 2.200 Meter begleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Türkei, Berg, Botschafter, Bergtour
Quelle: www.todayszaman.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Bei Ben&Jerry´s nicht mehr zwei Eiskugeln derselben Sorte bestellbar
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2013 14:58 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und dananch war für die Security der Aufstieg zu schwer?

Die würde ich in Washington gleich feuern und gegen richtige Security-Leute ersetzen.
Kommentar ansehen
15.07.2013 18:58 Uhr von maki
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
*kopfkratz*

Ich könnte wetten, dass ich früher mal ein Buch "Zwischen Berg und Ararat" gelesen habe - kann irgendjemand bestätigen, dass dieses Buch existiert? Google findet nix...
Kommentar ansehen
16.07.2013 10:57 Uhr von hede74
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der US-Botschafter besteigt einen Berg in der Türkei, ist für uns hier doch so interessant, wie ein Sack Reis, der in China umfällt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?